Schlossberg wird zur Open-Air-Bühne. ARGE Theater bastelt an Bühnenprojekt: Die Grotte und die Kirche sollen Teil der Kulisse der neuen Open-Air-Bühne werden.

Von Theodora Höger. Erstellt am 22. Juli 2017 (05:00)
VP-Bürgermeister Josef Zimmermann, Philipp Gerbautz von der Katholischen Jugend sowie Michael Göls und Stefan Jony von Bühnen Dacapo freuen sich auf die neue Spielstätte.
Höger

„2008 und 2013 haben die Katholische Jugend und der Verein Bühnen-Dacapo bereits gemeinsam den Jedermann am Schlossbergplatz aufgeführt“, erinnert sich VP-Bürgermeister Josef Zimmermann, der früher selbst als Regisseur in der Katholischen Jugend mitgewirkt hat.

Die Open-Air-Bühne soll im Zuge der Renovierung des Schlossbergplatzes vor der Grotte entstehen und von drei Seiten bespielbar sein. Philipp Gerbautz von der Katholischen Jugend und Michael Göls vom Verein Bühnen Dacapo sind sich einig: Zur Einweihung der neuen Bühne wollen sie gemeinsam ein Open Air auf die Beine stellen. Bei der Frage, was die Pläne sind, hält man sich aber noch bedeckt – möglich wären aber eine dritte Auflage des erfolgreichen Jedermann oder ein Varieté-Abend.

"Bauarbeiten bis Dezember"

Sicher ist indes, dass die Bühne bereits Ende des Jahres fertiggestellt werden soll: „Die Bauarbeiten beginnen diesen September und sollen bis Dezember abgeschlossen sein“, gibt Ortschef Zimmermann einen straffen Zeitplan vor.

Binnen vier Monaten soll aber nicht nur eine Bühne entstehen, auch die Auffahrt zum Schlossbergplatz, die Kirchenmauer und die Kirchenstiege sollen erneuert werden: „Die Mauer müssen wir komplett wegreißen und neu bauen und die Stiegen werden versetzt, damit man nicht direkt auf der Straße steht, wenn man von der Kirche hinuntergeht“, gibt Zimmermann einen Einblick in die Bauvorhaben.