Mobiles Presshaus als Ausstellungshütte. Erste Ausstellungshütte im Stil eines Weinviertler Presshauses wurde am Dorfplatz der Gemeinde offiziell präsentiert.

Von Manfred Mikysek. Erstellt am 19. Dezember 2018 (04:30)
Mikysek
Bei der Präsentation der ersten Mehrzweck-Ausstellungshütte in Hagenbrunn: Bürgermeister Michael Oberschil, Künstler Franz Seidl, Andreas Mekyna von der Justizanstalt Korneuburg und Sonja Eder von der Leader-Region Weinviertel Donauraum.

Als der Nikolaus mit dem Traktor am Dorfplatz vorfuhr, stand bereits die erste neue Ausstellungshütte vor dem Gemeindeamt. Offiziell vorgestellt wurde sie nun von VP-Bürgermeister Michael Oberschil gemeinsam mit dem für die geniale Idee und den Entwurf verantwortlichen Künstler Franz Seidl sowie Andreas Mekyna. Letzterer leitet die Tischlerei in der Justizanstalt Korneuburg, wo der Prototyp des Ausstellungshäuschens in 180 Arbeitsstunden gefertigt wurde. Weitere sechs Varianten sollen bis nächsten Juni folgen.

Die Idee wurde schon vor einigen Jahren geboren, nun kam sie tatsächlich zur Umsetzung. „Leute zusammenzubringen, die tolle Ideen haben und eine Gemeinde, die etwas Besonderes haben möchte, waren die Grundsteine für dieses LEADER-Projekt“, so Sonja Eder vom LEADER-Management Weinviertel Donauraum.

Begeisterung ist das richtige Wort für das Gefühl, das der Bürgermeister und der Amtsleiter damals empfanden. Vorerst soll jeweils ein Presshaus in der Marktgemeinde Hausleiten und in der Gemeinde Stetten aufgestellt werden. Die anderen werden zu einem Ensemble in Hagenbrunn zusammengestellt und bereichern die künftigen Veranstaltungen in der Gemeinde. Jedes Presshaus bekommt seine individuelle Note, sei es durch eine eigene Dachform oder durch eine andere Gestaltung der Rückwand im Inneren.

Unterstützt wird dieses innovative Projekt von der LEADER-Region Weinviertel Donauraum, eine EU-Förderung wurde von der Förderstelle des Landes NÖ zugesichert.