Duo täuschte Benzinmangel vor: kassierte 55-Jährigen ab. Eine Frau und ein Mann im Alter von 31 und 35 Jahren sollen auf der B6 in Harmannsdorf (Bezirk Korneuburg) einen 55-jährigen einheimischen Pkw-Lenker angehalten und ihm vorgetäuscht haben, in ihrem Auto kein Benzin mehr zu haben.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 15. Juli 2019 (13:57)
APA (Symbolbild/dpa)
Symolbild

Der Niederösterreicher ließ sich von den beiden rumänischen Staatsbürgern laut Polizei zur Behebung und Übergabe eines niedrigen dreistelligen Eurobetrags verleiten.

Als Gegenleistung gab das Duo dem 55-Jährigen am Samstag nach der Währungsumstellung von 2006 wertlos gewordenes rumänisches Bargeld, teilte die Exekutive mit. Die beiden Beschuldigten wurden ausgeforscht und der Staatsanwaltschaft Korneuburg wegen Betrugverdachts angezeigt.

Die Landespolizeidirektion Niederösterreich warnte in diesem Zusammenhang in einer Aussendung vor der Masche, bei der am Straßenrand "mit vorgetäuschten Pkw-Pannen oder anderen fingierten Notlagen Bargeldbeträge von gutgläubigen und hilfsbereiten Menschen herausgelockt werden". Sachdienliche Hinweise und Wahrnehmungen werden an die nächstgelegene Polizeidienststelle oder unter dem Notruf 133 erbeten.