Großer Andrang erwartet: Pop-up-Impfstraße in Stockerau öffnet

Am 21.11. startet die Pop-up-Impfstraße im Stockerauer Blabolilheim, auch im G3 und im Bus wird geimpft.

Erstellt am 17. November 2021 | 03:56
440_0008_8232284_kor46stock_impfen.jpg
Es kann losgehen! Am 21. November und am 12. Dezember wird im Stockerauer Blabolilheim ohne Voranmeldung und kostenlos geimpft, die Raiffeisenbank unterstützt das Freiwilligenteam mit 200 Euro pro Termin: Raiffeisenbank-Geschäftsleiterin Ursula Paul, Stadtarzt Amir Baradar mit Tochter Selima, Krankenschwester Tina Benold, Medizinerin Nicole Györög und Gloria Zwickl von der Raiffeisenbank.
Foto: Höberth

Die Vorbereitungen im Stockerauer Blabolilheim laufen auf Hochtouren: Am 21. November wird dort erstmals eine Pop-up-Impfstraße organisiert, von 9 bis 14 Uhr kann man sich ohne Anmeldung (E-Card und Lichtbildausweis sind mitzubringen) kostenlos impfen lassen. Verabreicht werden Pfizer und Moderna. Nachdem vom Land NÖ für die permanenten Impfstraßen andere Standorte vorgesehen wurden, stellte die Stadtgemeinde in Zusammenarbeit mit dem Notruf NÖ dieses Angebot auf die Beine.

„Bei uns kann man sich den ersten, zweiten und dritten Stich holen“, so Stadtarzt Amir Baradar. Gemeinsam mit der Ordination Györög & Kaspar organisiert er die Impfstraße. Mit dabei ist ein Team von 40 Freiwilligen der Feuerwehr und der Stadtgemeinde. Die Raiffeisenbank Stockerau unterstützt die Aktion mit 200 Euro pro Termin, damit die Freiwilligen gut verpflegt werden. „Wir bieten diese Impfmöglichkeit an, um die Ordinationen zu entlasten und die Pandemie einzudämmen“, so Medizinerin Nicole Györög.

„Bei uns kann man sich den ersten, zweiten und dritten Stich holen“

Die beiden Ärzte erwarten einen großen Andrang. „Wichtig ist, dass nicht alle Interessierten in der Früh kommen, sondern der gesamte Zeitraum genutzt wird. Wer bis 14 Uhr angestellt ist, wird auch geimpft“, verspricht Baradar. Wichtig ist es zudem, ein ausgefülltes Anmeldeformular mitzunehmen ( www.sozialministerium.at ). Einen weiteren Termin wird es am 12. Dezember – also ideal für jene, die eine zweite Impfung brauchen – von 9 bis 14 Uhr geben.

Neben der Pop-up-Impfstraße werden noch weitere Impfmöglichkeiten im Bezirk geboten: Ab sofort können sich Kunden im G3 jeden Mittwoch, Freitag und Samstag von 10 bis 18 ohne Voranmeldung kostenlos impfen lassen. „Wir sind sehr stolz darauf, mit der Impfstraße im Center einen wichtigen Beitrag zu leisten, dass sich die Pandemie nicht weiter ausbreitet“, so Center Managerin Funda Caglar. Geimpft wird mit dem Vakzin von BioNTech-Pfizer. Nähere Infos unter www.g3-shopping.at . Außerdem tourt der Impfbus, der letzte Woche sowohl in Korneuburg als auch in Stockerau stark frequentiert wurde, weiterhin durch den Bezirk. Alle Impf- und Testtermine finden Sie auf den NÖN-Serviceseiten.