Knalleffekt: ÖVP-Vize Elisabeth Fiala nimmt den Hut. Vizebürgermeisterin Elisabeth Fiala hat all ihre Funktionen in der Gemeinde zurückgelegt. Auch die Funktion der Obmann-Stellvertreterin in der Gemeindepartei will sie nicht mehr ausüben. Es ist der dritte Abgang in der ÖVP Enzersfeld innerhalb eines dreiviertel Jahres.

Von Herwig Mohsburger. Erstellt am 05. Mai 2021 (17:14)
Usercontent, privat

Auf Rückfrage der NÖN nach den Gründen für das Aus erklärte Fiala freundlich, aber knapp: „Kein Kommentar!“

Etwas ausführlicher antwortete ÖVP-Bürgermeister und Parteiobmann Gerald Glaser: „Sie war immer bemüht, alles allen recht machen. Leider geht das halt nicht immer.“ Er und auch andere Gemeinderäte hätten aber bemerkt, „es hat Veränderungen gegeben, es hat nicht gepasst.“ Mehrmalige Versuche Glasers, mit Fiala zu reden, seien aber gescheitert.

Wer Fiala im Gemeinderat nachfolgt, werden laut Glaser die Gremien entscheiden. Das Amt des Vizebürgermeisters kann allerdings nur aus dem Gemeindevorstand besetzt werden, in dem derzeit Jonny Schmidt und Stefan Wannemacher sitzen, und auch da muss Fiala noch nachbesetzt werden. Nach Rudolf Berthold und Josef Schiller ist dies innerhalb der ÖVP der dritte Abgang im Gemeinderat innerhalb eines dreiviertel Jahres.