Die Chance auf den Titel lebt. Alex Demler über die Möglichkeit des SV Haas Leobendorf, Geschichte zu schreiben.

Von Alex Demler. Erstellt am 27. Mai 2014 (08:21)

Historisches könnte sich in diesen Tagen in Leobendorf anbahnen. Erstmals in der 81-jährigen Vereinsgeschichte hält der SV Haas Leobendorf alle Trümpfe für einen Aufstieg in die dritthöchste Spielklasse Österreichs in der Hand.

Drei Endspiele warten nun noch auf die Truppe von Ex-Teamspieler Christian Prosenik. Bereits am Donnerstag im Spitzenspiel gegen Verfolger Kottingbrunn könnte eine kleine Vorentscheidung fallen und dem anstehenden Feiertag damit das Prädikat Aufstieg verleihen. Das nötige Selbstvertrauen, die spielerische Klasse, der Fokus und das Umfeld stimmen. Ein Umstand, den sich das höchstklassigste Bezirksteam mit einem fulminanten Frühjahr und einer starken Heimserie hart erarbeitet hat.

Neben der Mannschaft und dem Trainerteam entwickelte sich in den letzten Jahren auch auf Funktionärsebene und dank vieler helfender Hände eine Dynamik, die mit absoluter Sicherheit reif für den sportlichen Aufstieg ist. Im Weg stehen „nur“ noch drei Partien mit Endspiel-Charakter, davon zwei vor heimischer Kulisse. Der Fußball-Leckerbissen gegen Kottingbrunn lässt auf regen Zuschauerandrang hoffen, denn wer will nicht selbst mit von der Partie sein, wenn möglicherweise Fußballgeschichte geschrieben wird?