WC gehört zum Kundenservice. Über die Notwendigkeit öffentlicher Toiletten.

Von Veronika Löwenstein. Erstellt am 18. November 2020 (04:12)

Die Corona-Pandemie hat in Stockerau die Debatte über fehlende öffentliche Toiletten in Einkaufszentren entfacht. Denn was offenbar in der Vor-Corona-Zeit funktioniert hat, ist jetzt zur Schwachstelle geworden: Einige Shops lassen Kunden aus Sorge vor einer Ansteckung nicht mehr die Mitarbeiter-Toilette benutzen.

Generell ist nicht einzusehen, warum es dort, wo mehrere Geschäfte zusammengefasst sind, kein gemeinsames Kunden-WC gibt. Immerhin müsste man ja bemüht sein, alles zu tun, damit sich der Kunde so lange wie möglich in der Einkaufsmeile aufhält. Da gehört ein öffentliches WC einfach zum Kundenservice. Gerade mit kleinen Kindern vermittelt das Wissen um das Vorhandensein einer Toilette ein gewisses Gefühl der Sicherheit.

Klar, die Reinigung kostet Geld. Aber wenn sich alle Shop- Betreiber die Kosten teilen oder auch einen Unkostenbeitrag von den Benutzern verlangen, sollte es am Finanziellen nicht scheitern.