Die Büchse der Pandora

über den Freispruch nach Roter Karte für Gerasdorfs David Hochreiter.

Dominik Siml
Dominik Siml Erstellt am 13. Oktober 2021 | 02:59

David Hochreiter stand in Gerasdorfs Startelf gegen den FC Stadlau – so weit, so unspektakulär. Der Innenverteidiger sah allerdings in der Vorwoche Rot für ein Foul, wäre also im Normalfall mindestens für ein Spiel gesperrt gewesen.

Gerasdorf sah sich allerdings im Unrecht und hatte ein Ass im Ärmel: ein Video vom Hochreiter-Vergehen, das mit Rot bestraft wurde. Der Verband korrigierte daraufhin den Fehler des Unparteiischen, sprach den Spieler frei und verhängte keine Sperre.

Im Einzelfall gut, flächendeckend könnte man damit aber die Büchse der Pandora geöffnet haben. Denn auch im Unterhaus werden immer mehr Spiele gefilmt. Der administrative Aufwand beim Verband könnte damit ins Unermessliche steigen.