Weichen für die Zukunft gestellt. Dominik Siml über den SV Leobendorf und die Sparkasse Korneuburg.

Von Dominik Siml. Erstellt am 07. November 2018 (02:11)

Leobendorfs sportlicher Höhenflug wurde zwar durch eine knappe 1:2-Niederlage gegen Traiskirchen leicht gebremst, dennoch ist die Premierensaison in der Regionalliga mehr als ordentlich. Neben dem Hoch auf dem Feld geht es aber auch abseits des Platzes weiter bergauf für die Niederösterreicher.

Die Firma Haas galt als langjähriger Hauptsponsor. Sie wurde jetzt von der Firma Bühler übernommen und rückt ins zweite Glied, bleibt aber weiterhin Partner des Vereins. Als Hauptsponsor stellte Leobendorf die Sparkasse Korneuburg vor und mit ihr gleich zwei Änderungen in der Infrastruktur, die sich gewaschen haben: Tribünenzubau und Flutlichtanlage.

Mit dem Flutlicht wird man unter der Burg Kreuzenstein natürlich weit flexibler, kann die Termine der beiden Kampfmannschaften noch leichter koordinieren. Mit den sportlichen Erfolgen orientiert sich nicht nur die Mannschaft auf dem Platz noch weiter in Richtung Österreichs zweithöchste Spielklasse, auch die Vereinsführung stellt im Rundherum bereits die Weichen für die Zukunft.

Eines ist klar: Egal, wohin der Weg führt, sowohl für die Sparkasse als auch für den Sportverein ist es eine Win-win-Situation. Die „Marke“ Sparkasse wird ständig transportiert und der SVL bekommt eine Finanzspritze.