Bezirksfest: Die Stadt wird zur Bühne

Erstellt am 18. Mai 2022 | 05:03
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8357685_kor20stadtkor_bezirksfest.jpg
Bei der Präsentation sämtlicher Bezirksfeste in St. Pölten war auch das Kor neuburger Organisa tionskomitee mit Landtagsabgeordnetem Christian Gepp und Leader-Manager Günther Laister vertreten.
Foto: Daniela Matejschek
Alle Gemeinden des Bezirks Korneuburg sind am 25. und 26. Juni zu Gast in der City.
Werbung

Worüber dürfen wir uns in diesem Sommer kulturell und gesellschaftlich freuen? Bürgermeister Christian Gepp verweist auf die derzeit im Laufen befindliche Planung: „Bis Ende Mai sollten die Termine fixiert sein. Erst dann gehen wir damit an die Öffentlichkeit“, bremst er.

Doch Gepp verweist schon jetzt auf ein „absolutes Top-Event“ Ende Juni, wenn sich die Bezirkshauptstadt anlässlich 100 Jahre Niederösterreich die Ehre gibt und zum großen Bezirksfest lädt. Inklusive des Gastgebers Korneuburg werden insgesamt 20 Gemeinde zu dem zweitägigen Fest erwartet. Für 25. und 26. Juni hat man sich ein extra breit gefächertes Programm ausgedacht, das nicht nur alle Altersschichten bedienen sollte, sondern auch jedwede Vorlieben für eine perfekte Unterhaltung. Der Showfaktor ist garantiert, die ganze City wird zur Bühne.

Offiziell startet das Event am Samstag um 14 Uhr mit dem Eintreffen der Bürgermeister mit den jeweiligen Ortswappen und einem Tortenanschnitt. Aus allen Bezirksteilen werden Wanderer, Radfahrer und Oldtimerpiloten erwartet. „Die Wilden Kaiser“ sind nur einer der zahlreichen Musik-Acts, die für den guten Ton sorgen werden. Auch Blasmusikkapellen, Chöre oder auch Musikschulen werden für Stimmung sorgen, wie auch Bands der verschiedensten Musikrichtungen bis hin zur Ö3 Silent Disco.

Ebenso auf dem Programm: Zaubershow, Frühschoppen, Puppentheater, Kinderschminken und am Sonntag ein ökumenischer Gottesdienst. Abgeschlossen wird das Monsterprogramm mit dem Zusammentreffen aller Bürgermeister und der Intonierung der NÖ Landeshymne am Sonntag um circa 17 Uhr.

Werbung