Positive Tests im Pflegeheim nun bestätigt. Jetzt setzt man alles daran, weitere Ausbreitung zu verhindern.

Von Herwig Mohsburger. Erstellt am 05. April 2020 (14:38)
DigitalMammoth/shutterstock.com

Noch vor wenigen Tagen konnte der Direktor des Pflege- und Betreuungszen trums Korneuburg Christian Seidl im NÖN-Gespräch berichten, dass alles getan werde, um Ansteckungen mit dem Coronavirus zu verhindern. Einzelne Mitarbeiter seien schon vor Wochen wegen unklarer Symptome getestet worden, „kein einziger Verdacht wurde bestätigt, alle Tests waren negativ!“, konnte Seidl noch beruhigen.

Seit vergangenem Samstag hat sich die Situation jedoch drastisch geändert, es gibt zwei positive Tests. Bei den beiden Infizierten soll es sich um Heimbewohner handeln. Über deren Gesundheitszustand wurde nichts verlautbart. Nun wird laut Landesssanitätsstab überprüft, mit wem die beiden Pa tienten Kontakt hatten, um die Ansteckungskette nachzuvollziehen und dann gezielte Testungen machen zu können. Denn Besuche, auch von Angehörigen, sind ja schon seit mehreren Wochen untersagt. „Wir beachten alle vorgegebenen Hygienemaßnahmen ganz genau“, rea gierte Seidl auf die Krankheitsfälle in „seinem“ Haus. -hmo-