Eine Au-Brücke wieder befahrbar. Nach der Sperre der beiden Korneuburger Au-Brücken als Verbindung zum Donauradweg arbeitete die Stadtgemeinde auf Hochtouren an einer Lösung.

Von Veronika Löwenstein. Erstellt am 09. August 2019 (14:41)
Bauamt/Schenk

Wie berichtet, stehen die Werftbrücke und die Hofaubrücke im Eigentum des Bundesheers, das aber mit Verweis auf die finanzielle Situation keine Geldmittel locker machen wollte bzw. konnte.

Kurzerhand hat nun die Stadt die Sache in die Hand genommen und die Hofaubrücke soweit saniert, dass sie zumindest für Fahrradfahrer und Fußgänger wieder passierbar ist. Die Werftbrücke bleibt bis auf Weiteres gesperrt.

Näheres über die Hintergründe und die Arbeit an einer nachhaltigen Lösung lest ihr in der Print-Ausgabe der Korneuburger NÖN, die am Mittwoch erscheint.