Geburtstagsfeier: Viele Erinnerungen an ein „Original“. Die meisten erinnern sich an Anni Bohusch – und kamen zum 90er-Fest.

Erstellt am 25. Juni 2018 (07:15)
Simperler
Die Jubilarin Anni Bohusch stieß zu ihrem 90. Wiegenfest mit ihrem Bekannten, Freund und Wegbegleiter Johann Obermayer mit einem Gläschen an.

Es war ein Kommen und Gehen der einzelnen Gratulanten. Bürgermeister Christian Gepp gratulierte ebenso herzlich wie viele Bekannte und Verwandte. Der 90. Geburtstag von Anni Bohusch wurde auf Einladung von Sohn Willi groß im Rathaus gefeiert.

Anni Bohusch kennt man in der Stadt. Sie betrieb gemeinsam mit ihrem Gatten ein großes Lebensmittelgeschäft in der Leobendorfer Straße. Ums Ecke wohnte Johann Obermayer, der anlässlich der Feier ein paar Schmankerln erzählte: „Man kam herein, grüßte und gab den Einkaufszettel ab. Dann ging man in die Küche und trank ein paar Achterln Wein mit Annis Gatten. Als es Zeit wurde, schnappte man sich den bereits gefüllten Einkaufskorb und machte sich auf den Weg nach Hause. Der Weg war zwar nicht weit, dafür aber umso beschwerlicher.“

Auch beim Ski-Opening war Bohusch als begeisterte Skifahrerin immer in Ramsau dabei, erinnerte sich Obermayer. Kein Hang war ihr zu steil und auch beim Apres Ski zeigte sie ihren Humor: Als sich Obermayer und zwei weitere Freunde in geschlossener Gesellschaft am Abend zu einem Striptease hinreißen ließen, klatschte Anni fest mit und bekundeten lautstark „Zugabe“, so Obermayer.

"Jazz Gitti" als musikalischer Stargast

Bohusch, die später in der Salzgasse eine kleine Greißlerei betrieb, ist ein sehr sozialer Mensch. Sie ließ Kunden anschreiben und gab Schülern mit weniger Geld das eine oder andere Zuckerl auch so mit auf den Weg.

Als musikalischer Stargast trat die „Jazz Gitti“ auf, die ein paar Lieder zum Besten gab.

schlossener Gesellschaft am Abend zu einem Striptease hinreißen ließen, klatschte Anni fest mit und bekundeten lautstark „Zugabe“, so Obermayer.

Bohusch, die später in der Salzgasse eine kleine Greißlerei betrieb, ist ein sehr sozialer Mensch. Sie ließ Kunden anschreiben und gab Schülern mit weniger Geld das eine oder andere Zuckerl auch so mit auf den Weg.

Als musikalischer Stargast trat die „Jazz Gitti“ auf, die ein paar Lieder zum Besten gab.