Rotes Kreuz erfüllt Mädchen (11) Weihnachtswunsch. Eine 11-jährige Korneuburgerin wendet sich an das Rote Kreuz, weil sich ihre Familie keinen Christbaum leisten kann. Umgehend organisierte Korneuburgs Ortsstellenleiterin Sabrina Preiser nicht nur den Baum, sondern auch viel Behang und Geld für Geschenke.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 20. Dezember 2017 (11:16)
Rotes Kreuz Korneuburg/Claudia Netsch
Dietmar Wech und Ortsstellenleiterin Sabrina Preiser zeigen stolz die Spenden, die sie für die 11-jährige Korneuburgerin sammeln konnten.

Vor wenigen Wochen wandte sich ein 11-jähriges Mädchen aus Korneuburg per E-Mail an das Rote Kreuz: Sie würde sich sehnlichst einen Weihnachtsbaum mit Schokolade-Behang wünschen. Da ihre Familie aber wenig Geld besäße, ihre Mutter zudem noch krank sei, konnten sie keinen eigenen Baum erwerben. Dennoch wolle die 11-Jährige, die anonym bleiben möchte, gerne das Weihnachtsfest stimmungsvoll verbringen.

„Das Engagement war unglaublich“

Die Ortsstelle Korneuburg des Roten Kreuzes reagierte sofort: Ortsstellenleiterin Sabrina Preiser organisierte umgehend einen Baum und bat die Rot-Kreuz-Mitglieder um Spenden für den Christbaum-Behang. „Das Engagement war unglaublich. Wir haben eine Vielzahl an Spenden erhalten: Die gewünschten Schokolade-Schirme, aber auch Christbaumkugeln, eine Christbaumspitze, einen Ständer für den Baum und vieles mehr“, freut sich Preiser. „Für die große Unterstützung möchten wir ‚Danke‘ sagen“.

Und damit nicht genug: Die Mitglieder der Ortsstellenleitung wollten der jungen Korneuburgerin ein unvergessliches Weihnachtsfest ermöglichen und legten daher noch Gutscheine im Wert von 400 Euro drauf. „Die Gutscheine haben wir mit unserem privaten Geld bezahlt. So können auch noch einige Weihnachtsgeschenke besorgt werden. Die 11-Jährige hat bei der Übergabe des Baums gar nicht mehr aufgehört zu strahlen. Die Freude, die wir ihr in solch schwierigen Zeiten bereiten konnten, war das absolut wert“, so Preiser.

Dank der Unterstützung des Roten Kreuzes Korneuburg kann die Korneuburger Familie ein besinnliches Weihnachtsfest in stimmungsvoller Atmosphäre feiern. „Wir wünschen uns, dass alle Familien bei uns im Bezirk Weihnachten gemeinsam und in angenehmem Miteinander verbringen können. Um das zu unterstützen, tun auch wir unser möglichstes“, fasst Ortsstellenleiterin Preiser zusammen – getreu dem Rot-Kreuz-Motto „Aus Liebe zum Menschen“.