A22-Megastau wegen Rettungseinsatz. „Nichts geht mehr“ hieß es Montagmorgen auf der A22 zwischen Korneuburg und Stockerau...

Von Veronika Löwenstein. Erstellt am 17. September 2018 (11:03)
Symbolbild
Shutterstock.com, Ralf Gosch

Um 8 Uhr in der Früh hatte ein Autolenker im Bereich der Raststation Korneuburg in Fahrtrichtung Wien einen medizinischen Notfall erlitten. Der Rettungshubschrauber musste landen, um den Mann so rasch wie möglich intensivmedizinisch zu betreuen.

Die Autobahn war bis 9.30 Uhr gesperrt, zahlreiche Autofahrer standen  im Stau, der bis nach Stockerau-Ost reichte.