Wohnungen statt Garagen in der Leobendorfer Straße. Jahrzehntelang standen rund 20 Garagen in der Leobendorfer Straße nahe dem Dabsch-Spielplatz.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 16. Mai 2020 (04:24)
Durch den Abtransport der Fertigteilgaragen ist nun ein Bauplatz für 16 Wohnungen in der Leobendorfer Straße frei geworden.
Mikysek

Kürzlich wurden die Fertigteilelemente demontiert und mittels Kran auf einen Sattelschlepper gehoben. Mit zehn Fahrten wurden die Garagen ins wenige hundert Meter entfernte Industriegebiet in der Viktor-Kaplan-Straße transportiert und dort wieder aufgestellt.

Auf dem gut 2.000 Quadratmeter großen Grundstück in der Leobendorfer Straße wird ein Wohnbau errichtet. Bewilligt ist ein Gebäude der Bauklasse I und II mit einer Gesamthöhe von acht Metern, bestätigt das Korneuburger Bauamt.

Im Erdgeschoss und in den zwei Obergeschossen sollen insgesamt 16 Wohnungen mit Balkonen und Terrassen entstehen. Auch die notwendigen Parkplätze für die Fahrzeuge der künftigen Bewohner sind in dem Projekt eingeplant.