Ausflügler können wieder kommen. Die Leiserberge-Attraktionen locken nach der Coronakrise wieder Besucher an.

Von Josef Christelli. Erstellt am 19. Juni 2020 (04:59)
Echt lehrreich ist der Bienenlehrpfad am Oberleiserberg. Regionsobmann Horst Gangl ist ein Oberleis-Fan und lädt gerne Familien und auch Schulen ein, den Pfad zu besuchen.
Christelli

Die Leiserberge sind ein lohnendes Ausflugsziel. Beim Wildpark Ernstbrunn sind Rekordbesuche an der Tagesordnung. Diesem Umstand wurde mit der Parkplatz-Erweiterung Rechnung getragen. Zudem wurde der Mittwoch zum „Tag der Senioren und Pensionisten“ auserkoren.

In Oberleis ist der Bienenlehrpfad eine Wanderung wert. „Alles über die Biene“ erstreckt sich durch einen Waldweg mit Sta tionen, die die Bienen vom Bestäuben der Pflanzen bis zur Produktion von Honig in Wort und Bild darstellen. Der Eintritt ist kostenlos.

Mit 4. Juli öffnet wieder der Aussichtsturm am Oberleiserberg. Wegen der Unsicherheiten in der Coronakrise hielt der Naturpark Leiserberge die Plattform im Frühjahr geschlossen. „Ja, nein, mit Maske, ohne Maske, das enge Eingangsportal ... also haben wir abgewartet, schließlich wird der Aussichtsturm von der älteren Generation betreut“, betont Re gionsobmann Horst Gangl. Der Aussichtsturm wird bis Ende Oktober an Samstagen sowie an Sonn- und Feiertagen von 13 bis 18 Uhr zugänglich sein.

Außerdem werden Personen gesucht, die an diesen Tagen Kassatätigkeit und die Kommunikation übernehmen, also als „Fernsehmoderatoren“ die tollen Aussichten erklären. Vom Oberleiserberg sind die Pöllauerberge, das Donautal, Tatra und Karpaten, der Schneeberg und die Rax zu sehen. Bei halbwegs schönem Wetter ist also eine bemerkenswerte Fernsicht möglich. Die Gaststätten in Ernstbrunn, Klement, Niederleis, Ladendorf, Michelstetten, Asparn, Wenzersdorf und Zwentendorf laden zum Verweilen ein.

Aus Wien ist die Anreise per S-Bahn bis Ladendorf möglich, weiter könnte es mit dem ISTmobil gehen. Das nutzen bereits viele Familien. Ab 4. Juli fährt auch der Nostalgie-Express der Regionbahn Leiserberge wieder von Wien nach Ernstbrunn. Von dort werden die Ausflügler mit dem Naturparkbus zu den Destinationen gebracht.