Pkw stand auf S1 bei Gerasdorf in Vollbrand

Aktualisiert am 29. Mai 2022 | 15:16
Lesezeit: 2 Min
Der Lenker hatte das Auto rechtzeitig verlassen und blieb unverletzt. Die FF Gerasdorf war mit 18 Mitgliedern im Einsatz.
Werbung

Auf der Wiener Außenring Schnellstraße (S1) bei Gerasdorf (Bezirk Korneuburg) ist in der Nacht auf Sonntag (29. Mai) ein Pkw in Vollbrand gestanden. Ein Autolenker hat seinen Pkw laut Feuerwehr am Pannenstreifen abgestellt, das Auto stand kurz danach aus noch ungeklärter Ursache in Vollbrand.

Die FF Gerasdorf war mit drei Fahrzeugen und 18 Mann im Einsatz und begann umgehend mit den Löscharbeiten mit schwerem Atemschutz. Die Fahrbahn wurde dafür in Fahrtrichtung Seyring gesperrt.

Die FF-Mitglieder brachten den Brand unter Kontrolle und stellten das Fahrzeug gesichert ab. Personen kamen keine zu Schaden.  Weitere Einsatzkräfte vor Ort waren das Rote Kreuz, die Autobahnpolizeiinspektion Großkrut und Bonaventura Services GmbH. 

Werbung