B3-Radwegbau geht voran. Die Planungen wurden heuer endlich abgeschlossen, der Spatenstich ist längst erfolgt – nun sind die Bauarbeiten für den Radweg von der Kurvenbar bis Korneuburg entlang der B3 nicht mehr zu übersehen. Noch in diesem Sommer erhalten die Radfahrer einen eigenen und von der Fahrbahn getrennten Weg.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 08. Juni 2019 (04:26)
Mohsburger

Bei der Planung wurde auch darauf Wert gelegt, dass möglichst alle schattenspendenden Bäume für die Pedalritter erhalten bleiben können.

Für Autofahrer gibt es eine ganz markante Änderung: Die Fahrspuren werden im Endausbau schmaler als ursprünglich sein. Die derzeitige Baustellenmarkierung ist schon ein grober Vorgeschmack auf das Endergebnis. Das wird aber der Norm entsprechen und somit auch breit genug für Lkw sein.