Leobendorf

Erstellt am 20. Januar 2017, 05:00

von Alexandra Frantz

Wanderungen mit Alpakas für Jung und Alt. Auf rund 6.000 Quadratmetern betreibt Anton Minnich gemeinsam mit seiner Frau eine Alpaka-Farm und bietet ein breites Angebot an Führungen und Wanderungen an.

Anton Minnich im Stall mit den Alpakas (li.). Zu der kleinen Farm gehören die Alpakastuten Samira und Selina, die Alpakahengste Rico und Antonia sowie die beiden Lamastuten Escada und Prinzessin.  |  Frantz

Antonius, Rico, Escada, Prinzessin, Selina, Samira und Bella – sie alle sind Teil der Kreuzenstein-Alpaka-Farm von Anton, Alexander und Daniela Minnich.

Alpakas zählen zu den Neuweltkameliden und sind eine der ältesten Haustierarten der Welt. „Sie sind gutmütige Tiere mit einem ruhigen und sanften Charakter“, erzählt Minnich. Die wollig-weichen Alpakas sind von Natur aus sehr neugierig. Sie werden etwa 20 bis 25 Jahre alt. Ihr Körpergewicht liegt ausgewachsen bei 60 bis 75 Kilogramm. Die Tiere erreichen rund 80 bis 100 cm als Stockmaß.

„Alpakas sind neugierige, aber gutmütige Tiere mit einem sanften und ruhigen Charakter.“

Anton Minnich, Betreiber der Alpakafarm

Auf rund 6.000 Quadratmetern bieten die Minnichs ihren geliebten Tieren alles, was das Alpaka-Herz begehrt. „Wir haben eine Offenstallhaltung, das heißt, unsere Tiere können jederzeit ein und aus gehen“, berichtet Minnich über sein Alpaka-Projekt in Leobendorf.

Immer öfter besuchen Kinder mit Behinderung sowie Schulklassen und auch alte Menschen die Kreuzenstein-Alpakas. „Wir bieten Wanderungen für Jung und Alt an und sind in der Dauer sehr flexibel“, sagt Minnich.

Frantz

Die Wege sind dabei gut befestigt, sodass auch mit dem Rollstuhl zu den Tieren gefahren werden kann. Eine besondere Freude hat Minnich, wenn die Besucher seine Tiere kennenlernen: „Die direkte Kontaktaufnahme mit den Alpakas ist stets ein schönes Erlebnis.“ Deshalb freut er sich auch schon auf den kommenden Frühling, „denn dann starten wir wieder mit den Wanderungen.“

Der Preis für Erwachsene beträgt für zwei Stunden 14 Euro, Kinder bis 14 Jahre zahlen acht Euro. Bei einem Schnupperausflug ist man bereits für sieben Euro dabei. Gestartet wird ab einer Anmeldung von vier Personen. „Für individuelle Angebote sind wir natürlich offen.“