Adventfenster erhellen Gerasdorf. Vom 1. bis zum 24. Dezember wird jeden Tag ein geschmücktes Adventfenster geöffnet. Nur die gemeinsame Wanderung muss heuer leider ausfallen.

Von Julia Winter. Erstellt am 01. Dezember 2020 (04:10)
Die Adventfenster werden auch heuer liebevoll geschmückt werden.
privat

Obwohl die vorweihnachtliche Zeit heuer wohl anders ausfallen wird, lassen sich die Gerasdorfer Bürger die Tradition der Adventfenster nicht nehmen. Bei dieser Aktion werden Jahr für Jahr jeweils 24 Fenster in den Ortsteilen Gerasdorf Ort, Kapellerfeld, Seyring und Föhrenhain von Bürgern vorweihnachtlich geschmückt.

An jedem Tag wird dann eines „geöffnet“ und erleuchtet. Vom 24. Dezember bis einschließlich 6. Jänner können schließlich alle geschmückten Fenster in der Zeit von 16.30 bis 22 Uhr und von 6 bis 8 Uhr bewundert werden.

Dass sich die Adventfenstertradition in der Stadtgemeinde Gerasdorf erfolgreich eingebürgert hat, ist auch der Organisatorin Katharina Koll zu verdanken. Bereits seit zehn Jahren leitet sie diese Initiative in Seyring und nimmt zusätzlich auch noch selbst daran teil: „Schon seit Beginn der Aktion in Gerasdorf schmücke ich jedes Jahr mein Fenster; es ist eine wirklich schöne Tradition,“ erzählt sie auf NÖN-Anfrage.

Neben dem Versüßen der Vorfreude auf Weihnachten sollen diese Fenster auch zu einem abendlichen Spaziergang durch die Heimatgemeinde einladen. Zweimal wurde in der Vergangenheit eine Adventfensterwanderung mit Unterstützung des Seyringer Dorfgasthauses und anschließendem Punschtrinken veranstaltet. „Leider fällt das gemeinsame Wandern aufgrund der derzeitigen Situation heuer ins Wasser,“ berichtet die Organisatorin schweren Herzens.

Trotzdem lohne sich ein Spaziergang. „Es kommen auch immer wieder neue Ideen für die Gestaltung der Fenster auf, was die Sache natürlich umso schöner macht“, verrät Koll.