Platz für Kinderbetreuung in Langenzersdorf. Um den stetigen Anforderungen, was die Kinderbetreuung betrifft, gerecht zu werden, beschloss die Marktgemeinde jetzt eine weitere Ausweitung der Betreuungsplätze.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 15. Juli 2019 (05:45)
privat
Familienreferent Peter König, Bürgermeister Andreas Arbesser, Kathrin Hahn, Architekt Johannes Kislinger, Vizebürgermeister Josef Waygand und Geschäftsführender Gemeinderat Bernhard Rainer gaben den Startschuss für die Bauarbeiten.

Als besonders geeignet erwies sich dabei der Standort des ehemaligen Tennisplatzes in der Seeschlacht. Hier werden Räumlichkeiten für einen zwei gruppigen Kindergarten für Kleinstkinder geschaffen. Zu diesem Zweck wird das Klubhaus entsprechend unter Einhaltung der modernsten Möglichkeiten saniert und kindergerecht umgebaut.

„Wir setzen damit einen weiteren Schritt in Richtung familienfreundliche Gemeinde. Durch diese zusätzliche Betreuungsmöglichkeit wird den Jüngsten unserer Gesellschaft ein optimales Umfeld für die Entwicklung geboten“, betonte VP-Bürgermeister Andreas Arbesser.

Anfang Juli wurde der Startschuss für die Bauarbeiten gegeben. Arbesser verspricht: „Die Inbetriebnahme soll noch in diesem Jahr erfolgen.“