Aussichtsturm ist wieder offen. Der Naturpark Leiserberge ist nach langer Pause wieder um eine Attraktion reicher: Der Aussichtsturm am Oberleiserberg, der einen Blick bis Tschechien, ins Donautal sowie in die Berge bietet, ist wieder geöffnet.

Von NÖN Redaktion und Josef Christelli. Erstellt am 13. Mai 2021 (04:12)
Der Aussichtturm ist wieder zu besteigen, darüber freuen sich Julia Friedl-mayer, Alexander Ernst, Leopold Muhm, Horst Gangl, Benno Gruber, Manfred Schmöllerl und Alexander Wondrak (v.l.).
Christelli, Christelli

Der Eingangsbereich wurde ein wenig umgebaut, um den Corona-Maßnahmen zu entsprechen. Die Turmwarte Benno Gruber und Leopold Muhm werden von der Berg- und Naturwacht unterstützt. Alexander Wondrak und Manfred Schmöllerl übernehmen alle zwei Wochenenden den Dienst im Turm. Naturpark-Geschäftführerin Julia Friedlmayer, Naturpark-Ranger Alexander Ernst und Regionsobmann Bürgermeister Horst Gangl waren vorige Woche zur Saisonbeginn-Besprechung gekommen. „Wir würden noch jemanden Ehrenamtlichen suchen, der uns unterstützt“, hofft Friedlmayer auf weitere Verstärkung des Teams. Gangl dankte den „Turmwächtern“ und verweist darauf, dass am Oberleiserberg die Hochsitze erneuert und Attraktionen wie die lustige Wetterstation und der „Wegweiser“ errichtet wurden. Auch der Bienenlehrpfad ist jederzeit zu begehen. Ganz wichtig: Für den Zutritt auf den Aussichtsturm gilt seit heuer die NÖ-Card.