Simonsfelder Markt bietet Vorgeschmack auf Saison. Die Erzeugnisse der lokalen Bauern sind wieder am Simonsfelder Markt zu erstehen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 27. Februar 2020 (05:34)
Der Bauernmarkt Simonsfeld hat seine Pforten wieder geöffnet. Karin Steinberger, Richard Luckner, Silvia Litsch, Martina Freund, Leopoldine Bauer,
NÖN

Die Naturparkbauern haben ihre Winterpause beendet, seit Samstag ist der Bauernmarkt Simonsfeld wieder geöffnet. Bis zur offiziellen Saisoneröffnung Anfang April wird der beliebte Bauernmarkt jeden Samstag von 9 Uhr bis 15 Uhr geöffnet sein, dann wird die Öffnungszeit jeweils bis 18 Uhr verlängert.

Am ersten Tag herrschte ein großer Ansturm, die vielen Stammgäste konnten die Eröffnung kaum erwarten. Fleisch, Brot, Bäckerei, Honig, Fisch, Wein, Schnaps, Gemüse, Eier, Teigwaren und Schmankerln aus der Bauernküche, aber auch Handarbeiten fanden großen Absatz.

Die Bauernfamilie Leopold Wittmann bietet abwechselnd mit Familie Litsch aus Ringendorf „Alles vom Schwein“ an. Familie Donner aus Pellendorf bietet Lamm- und Ziegenprodukte, Herbert Dersch Gemüse und Blumen, die Falkensteiner Weinbauern Richard Luckner und Philip Jauk sind für das Weinangebot zuständig. In der „Kreativecke“ werden Handarbeiten angeboten.

Außerdem wollen die Bauernmarkt-Bauern mit Sonderaktionen weitere Attraktionen schaffen, um neue Leute anzulocken. Am kommenden Samstag gibt es den „Strudeltag“, bei dem Apfel-, Milchrahm- und Topfenstrudel angeboten werden.