15-Jähriger nach Überfall festgenommen. Ein 15-Jähriger ist am Mittwoch nach einem Überfall auf ein Lebensmittelgeschäft in Niederhollabrunn (Bezirk Korneuburg) festgenommen worden.

Von Redaktion NÖN.at. Update am 29. Juli 2021 (14:09)

Der mit einem Messer bewaffnete Wiener hatte in dem Kaufhaus eine 63-jährige Angestellte bedroht. Einen erbeuteten Bagatellbetrag - laut Polizei Bargeld in zweistelliger Höhe - in Händen, flüchtete der Jugendliche. Er wurde allerdings rasch gestoppt, noch im Ortsgebiet von Niederhollabrunn klickten die Handschellen.

Die Mitarbeiterin des Shops und der 34 Jahre alte Geschäftsführer hatten laut Polizei zunächst versucht, den eine Strickmaske tragenden 15-Jährigen an der Entnahme von Barem zu hindern. Dennoch griff der Wiener in die Kasse und machte sich aus dem Staub. Der 34-Jährige nahm daraufhin auch selbst die Verfolgung auf.

Die Beute wurde sichergestellt und den Geschädigten zurückgegeben. Der Jugendliche, der bei der Festnahme keinen Widerstand geleistet hatte, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Wien-Josefstadt eingeliefert.