Abschied eines Gerasdorfer Urgesteins

Erstellt am 11. August 2022 | 04:16
Lesezeit: 3 Min
440_0008_8436467_kor32geras_branko_ehrung.jpg
Pfarrer Branko war bei vielen Menschen wegen seiner Zugänglichkeit beliebt. Bürgermeister Alexander Vojta, Vizebürgermeister Dietmar Ruf und die Stadträte verliehen ihm die goldene Ehrennadel.
Foto: privat
Pfarrer Branko Blažinčić verlässt nach 16 Jahren die Pfarre. Nachfolger wird Clarence Maria Angelo Rajaseelan aus Sri Lanka.
Werbung

Mit einem weh mütigen Gefühl wurde der letzte Gottesdienst im Juli angeläutet, denn es hieß Abschied nehmen. Pfarrer Branko Blažinčić, der 16 Jahre lang in Gerasdorf tätig war, verlässt im August die Pfarre. Ab September wird er stattdessen im Pfarrverband „An der Leitha“ die Pfarren Eggendorf, Lichtenwörth und Zillingsdorf betreuen.

Auf Wunsch der Erzdiözese sei es üblich, die Gemeinde alle fünf bis zehn Jahre zu wechseln, erklärt Pfarrer Blažinčić. Außerdem sei seine Arbeit in Gerasdorf in den letzten Jahren immer mehr zum Managerjob geworden, da er fünf verschiedene Kirchen betreuen musste, erzählt er: „Nun bin ich älter geworden. Ich möchte mich wieder mehr meiner geistlichen Berufung widmen.“

Der 57-Jährige freut sich auf den Neuanfang, blickt aber auch wehmütig auf seine Zeit in Gerasdorf zurück. Er habe hier viele Freunde gefunden und Familien begleitet, mit denen er auch weiter in Kontakt bleiben wolle. Stolz erzählt Pfarrer Blažinčić, dass Kinder, die bei ihm ministriert haben, nun teils bereits erwachsen sind und von ihm getraut wurden oder er ihren Nachwuchs taufen durfte. „Ich dachte, es wird mir nicht so schwerfallen, Gerasdorf zu verlassen, aber es waren doch ganze 16 Jahre, ein ganzer Lebensabschnitt. Bei mir kommen nun viele Erinnerungen an schöne Sachen zurück, die ich hier erleben durfte“, meint er.

Dass Pfarrer Branko, wie er von der Gemeinde liebevoll genannt wird, eine wichtige Rolle im Gemeindeleben gespielt hat, zeigte sich auch bei seiner Abschiedsmesse. Bürgermeister Alexander Vojta, EU-Parlamentsabgeordneter Lukas Mandl sowie viele Stadt- und Pfarrgemeinderäte waren gekommen, um ihm für seinen langjährigen Dienst in Gerasdorf zu danken. Auf den sozialen Medien beschreiben die Politiker Blažinčić als enorme Bereicherung, er werde dank seiner Liebenswürdigkeit in bester Erinnerung bleiben. Als Ehrengeste wurde Pfarrer Branko die goldene Ehrennadel der Stadt Gerasdorf überreicht.

Blažinčićs Nachfolger wird Clarence Maria Angelo Rajaseelan, der aus Sri Lanka stammt und derzeit in der Pfarre Wiesen im Burgenland arbeitet. Ab 28. August wird Pfarrer Angelo seinen Dienst in Gerasdorf antreten. Er freut sich bereits auf die neuen Aufgaben: „Ich komme mit großer Freude nach Niederösterreich und Wien und danke Gott dafür. Es ist ein Geschenk, mit den Leuten dort arbeiten zu können.“

Pfarrer Branko wünscht seinem Nachfolger Toleranz, Kompromissfähigkeit und ein gutes Team, das ihn bei seiner Arbeit unterstützt. Ihm und der ganzen Gemeinde wünscht er außerdem Gottes Segen.

Werbung