Tierquäler am Werk? Wieder Katzen vermisst

Wieder sind Katzen in Roseldorf verschwunden, die Besitzerin hat bereits einen Verdacht und denkt an eine Anzeige.

Erstellt am 20. Oktober 2021 | 05:16
440_0008_8209748_kor42_sierndorf_katze.jpg
Es sind wieder Katzen verschwunden.
Foto: Shutterstock/everydoghasastory

In der Gemeinde Roseldorf sind wieder Katzen verschwunden. Der Verdacht richtet sich gegen einen Jäger, der Fallen aufstellen soll, um die Tiere zu fangen. Erst im Jänner dieses Jahres beklagte sich eine NÖN-Leserin, die anonym bleiben wollte, dass in Roseldorf unerklärlich viele Katzen verschwunden seien.

Betroffene Katzenhalter waren alteingesessene Dorfbewohner, aber auch frisch zugezogene Familien in der Siedlungserweiterung beim Sonnwendring ( die NÖN berichtete ).

Katzen bei Tierverwertung entsorgt?

Nun beklagt die Katzenmutter auf Facebook erneut das unerklärliche Verschwinden von vier zum Teil sehr jungen Katzen. Diesmal hat sie aber einen konkreten Verdacht gegen einen ganz bestimmten Jäger, der gegenüber einer Freundin geprahlt haben soll, dass er „wieder ein paar Katzen erwischt“ hätte. Er soll die Tiere bei der Tierverwertung Saria in Tulln entsorgt haben, konnte die Tierliebhaberin herausfinden.

Die NÖN hat sich an den Bezirksjägermeister Andreas Arbesser gewandt, um zu erfahren, wie man damit umgehen könnte. Er empfiehlt der Frau: „Das geht eigentlich nur über eine Anzeige. Wenn sie einen begründeten Verdacht hat, dann wird dem auch nachgegangen.

Sollte sie Befangenheit einer lokalen Dienststelle befürchten, soll sie sich an das Bezirkskommando in Korneuburg wenden.“ Was die Leserin machen wird, ist ihr aber noch nicht klar: „Vielleicht suche ich Unterstützung beim Tierschutzverein. Auch an eine Anzeige denke ich.“