BGL-Chef Robert Grund geht: Folgt Schöber?. Robert Grund legte seine politischen Ämter zurück. Kommt wieder Franz Schöber?

Von Dieter Rathauscher. Erstellt am 03. März 2021 (05:05)

Robert Grund war seit dem Frühjahr 2020 Fraktionsführer der Bürgerliste (BGL), nun hat er alle seine Funktionen im Gemeinderat und in der Fraktion zurückgelegt. Mit einem Brief an ÖVP-Bürgermeisterin Sabine Hopf hat er vergangenen Mittwoch seinen Rücktritt als Gemeinderat bekannt gegeben.

Damit beginnt ein Fristenlauf von einer Woche, innerhalb dieser Zeit kann er seinen Rücktritt widerrufen. Deshalb gibt es zu diesem Zeitpunkt weder von Hopf noch von BGL-Pressesprecher Gerhard Mayer eine Stellungnahme zum angekündigten Rücktritt.

„Ich habe mir das ja reiflich überlegt und werde sicher nicht meine Entscheidung revidieren.“ Robert Grund, Bürgerliste

Bürgermeisterin Sabine Hopf (ÖVP) hält sich noch bedeckt.
privat

Auch von Altbürgermeister Franz Schöber von der Bürgerliste, den viele Menschen als potenziellen Grund-Nachfolger handeln, gibt es vor Ablauf dieser Frist keinen Kommentar. Nur so viel zu einem möglichen Beweggrund Grunds: „Alle haben gedacht, dass es nach meinem Ausscheiden zu einer Zusammenarbeit zwischen ÖVP und BGL kommen würde. Zu seiner großen Enttäuschung hat sich das aber nicht realisiert.“

Grund selbst bleibt bei seinem Entschluss: „Ich habe mir das reiflich überlegt und werde meine Entscheidung sicher nicht revidieren. Meinen Kollegen von der BGL habe ich meine Absicht schon im Dezember bekannt gegeben, ich habe nur noch die letzte Vorstandssitzung abgewartet, um die Kontinuität sicherzustellen.“ Er habe privat eine neue Verpflichtung angenommen, die ihn sehr ausfüllen würde. Daher könne er sich neben seiner beruflichen Tätigkeit nicht politisch engagieren.

Kreuzmann: „In BGL ist Personaldecke dünn“

FPÖ-Gemeinderat Manfred Kreuzmann will den bevorstehenden Personalwechsel bei der Bürgerliste nicht näher kommentieren, meint aber nur zu einem möglichen Comeback von Schöber: „Es würde mich nicht wundern, wenn Schöber wieder zurückkommt. Die Personaldecke bei der BGL ist nämlich schon sehr dünn. Vor allem die Abgänge von Ingrid Hofmann und Friedrich Grundschober wurden noch nicht verkraftet.“ Beide hätten viel Erfahrung als Gemeinderäte vorweisen können und wären in der Fraktion für Konsensbereitschaft gestanden, meint der Freiheitliche.