Pkw über Mitteltrennung katapultiert. Lkw und Pkw touchierten auf der Richtungsfahrbahn Wien kurz vor der Ausfahrt zur S1.

Von Veronika Löwenstein. Erstellt am 23. September 2020 (12:48)

Ein Überholmanöver auf der A22 in Richtung Wien endete diesen Mittwochmorgen mit einem schweren Unfall. Der Lkw-Lenker dürfte beim Überholvorgang den Pkw übersehen haben. Es kam zu einem Zusammenstoß, bei dem der Pkw über die Mitteltrennung auf die andere Richtungsfahrbahn katapultiert wurde und dort am Dach zum Liegen kam.

Die Feuerwehren von Korneuburg und Stockerau wurden alarmiert, auch das Rotes Kreuz war sofort zur Stelle und öffnete die Türe, um die verletzte Person aus dem Pkw zu befreien. Über den Zustand ist derzeit nichts bekannt, die Person wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Die A22 war kurzzeitig komplett gesperrt, noch in den Mittagsstunden war die Richtungsfahrbahn Wien an der Unfallstelle kurz vor der Ausfahrt Richtung S1 nur einspurig befahrbar. Die Feuerwehren mussten Betriebsmittel binden und den Lkw abtransportieren.