Bauprojekt Volksschule: Saal für 300 Besucher in Arbeit. Die Arbeiten schreiten weiter voran, neue Schule wird über Multifunktionssaal für Veranstaltungen verfügen.

Von Christian Sturm. Erstellt am 04. Oktober 2018 (03:00)
Sturm

Bei der Volksschule in Sierndorf findet derzeit ein großer Um- und Neubau statt. Gebaut wird unter anderem ein Doppel-Turnsaal in Form eines praktischen Multifunktionssaals.

Diese Halle kann auch für Veranstaltungen genutzt werden, da sie ein Fassungsvermögen von rund 300 Leuten aufweist. Des Weiteren wird die Musikschule im Bauvorhaben integriert. Für die Nachmittagsbetreuung wird ebenfalls gesorgt, drei Gruppen werden dafür geschaffen.

„Wenn alles nach Plan läuft, sollte der Um- und Neubau voraussichtlich im Februar 2020 zu Ende sein.“VP-Vizebürgermeister Johann Eckerl

Den Schulunterricht, so VP-Vizebürgermeister Johann Eckerl, versucht man durch das umfangreiche Bauprojekt so wenig wie möglich zu stören. „Wir haben uns mit den Bauarbeitern so abgesprochen. Man versucht, die Arbeiten, die viel Lärm verursachen, jeweils auf den Nachmittag zu verlegen“, erzählt er. Dies sei zwar nicht immer möglich, doch bis dato habe es in den meisten Fällen sehr gut funktioniert.

Drei Klassen mussten für die Zeit der Bauarbeiten ausgelagert werden. Eine Klasse hat ein vorübergehendes Zuhause bei der Freiwilligen Feuerwehr Sierndorf gefunden. Eine andere Klasse wurde in der Bibliothek untergebracht, eine weitere in der Musikschule.

Eckerl führt derzeit ein Bautagebuch und hält die wichtigsten Baufortschritte auf der Homepage der Gemeinde Sierndorf fest. Damit bleiben auch alle interessierten Bürger auf dem neuesten Stand. Zufrieden zeigt sich Eckerl, wie es auf der Baustelle vorangeht.

Der NÖN erklärte er den groben Zeitplan: „Wenn alles nach Plan läuft, sollte der Um- und Neubau voraussichtlich im Februar 2020 zu Ende sein.“ Beachtliches sei schon geschehen, berichtet Eckerl stolz. Die drei Geräteräume hätten nämlich vergangene Woche schon eine Decke erhalten.