Mehr Raum für Fragen und Sorgen der Stockerauer Schüler. Seit Anfang März können sich NMS- und Poly-Schüler an Beratungsteam wenden.

Von Michaela Höberth. Erstellt am 28. März 2018 (05:00)
Höberth
Nur hereinspaziert! In den Beratungsräumen der Mittelschulen und desPolys können sich die Schüler mit Markus Zauner (Mitte) vom Verein Tender austauschen. Initiator Franz Roth und Direktorin Kerry Smith sind von dem Angebot überzeugt.

Die Idee hatte Franz Roth, der Leiter des JAK!-Streetwork-Teams, schon länger im Kopf. Mit Anfang März konnte er sie nun endlich umsetzen: Der Verein Tender bietet Sozialberatung an den beiden Mittelschulen und der Polytechnischen Schule an.

Von Jugendlichen intensiv in Anspruch genommen

„Wir haben bei der Streetwork-Arbeit gemerkt, dass es eine Vorstufe braucht“, so Roth. Er wollte auf die Jugendlichen ab zwölf Jahren aktiv zukommen. Deshalb wurde die Möglichkeit geschaffen, sich mit den Vertretern des Vereins auszutauschen. „Das ist ein wichtiges Angebot“, weiß die Direktorin der Schulen, Kerry Smith.

Und das bisherige Feedback gibt ihr recht: Die Sozialberatung wird von den Jugendlichen intensiv in Anspruch genommen, vor allem Burschen nutzen die Möglichkeit zum Austausch. „Es gibt einfach Themen, die die Jugendlichen nicht mit ihren Eltern oder Lehrern besprechen wollen. Diese Sorgen und Fragen können sie bei uns lassen“, so Roth. Es gilt eine Verschwiegenheitspflicht – was mit den Beratern besprochen wird, bleibt vertraulich.

„Es gibt einfach Themen, die die Jugendlichen nicht mit ihren Eltern oder Lehrern besprechen wollen. Diese Anliegen können sie bei uns lassen.“Franz Roth, Verein Tender

Zweimal pro Woche sind die Berater vor Ort. Termine müssen vorab keine vereinbart werden, den Schülern werden Zeitbestätigungen ausgestellt. Dass Lehrer und Berater an einem Strang ziehen, ist für das Gelingen des Projekts eine Grundvo-raussetzung. „Die Zusammenarbeit klappt super, wir haben hier eine tolle Unterstützung!“, freuen sich Roth und Berater Markus Zauner über den Rückhalt der Schulteams.