Bunte Bühne Spillern: "Kampf" in Zeitlupe. Die neue Produktion der Theatergruppe sorgt wieder für beste Unterhaltung.

Von Bernhard U. Wieser. Erstellt am 11. November 2019 (17:28)

Die Bunte Bühne Spillern begeisterte mit der neuen Produktion das Publikum. „Die schwebende Jungfrau“ lockte an den ersten drei Abenden viele Theaterfreunde in den Gemeindesaal, es konnte stets „ausverkauft“ vermeldet werden.

Das Stück, bei dem wieder Uschi Nocchieri Regie führte, sorgte für viel Lachanfälle und Szenenapplaus des Publikums. Eine Szene begeisterte die Besucher aber besonders: Der „Kampf“ zwischen Thomas Hanke und Anton Jarmer unter den Augen von Christina Trojan, bei dem sich die beiden Darsteller in gespielter Zeitlupe Schläge und Tritte verpassten, war das Highlight eines wieder mehr als sehenswerten Stücks. 

Viermal ist „Die schwebende Jungfrau“ noch zu sehen: Zwischen 14. und 16. November (jeweils um 19.30 Uhr) und 17. November (19 Uhr) Es gibt aber nur noch Restkarten unter kartenverkauf@bunte-buehne.at.