Stockerau

Erstellt am 25. Oktober 2018, 11:53

von Veronika Löwenstein

Gabriele Frithum soll neue Bürgermeisterin werden. Nach dem Rücktritt von SP-Bürgermeister Helmut Laab und acht weiteren Gemeinderäten muss die SPÖ ihre Weichen neu stellen.

Gabriele Frithum  |  Christian Sturm

Fest steht, dass die bisherige Gemeinderätin Gabriele Frithum neue Bürgermeisterin von Stockerau werden soll. Bei der Stadtparteikonferenz am 17. November wird sich ein deutlich verjüngter Parteivorstand der Wahl stellen. Heinz Scheele soll neuer Vorsitzender werden, Gabriele Frithum und Thorsten Engelage seine Stellvertreter.

Die designierte Bürgermeisterin wird sich in der Dezember-Gemeinderatssitzung der Wahl stellen. „Das neue Team wird ein frisches Programm für 2019 entwickeln. Darüber hinaus wird kommendes Jahr ein Konzept für 2025 vorgestellt, dass Stockerau, sowohl als Wohnstandort, als auch als Wirtschaftsstandort und Freizeitstadt visionär in die Zukunft führen wird“, sagt Wolfgang Kocevar, Landesgeschäftsführer der SPÖ NÖ.

Gabriele Frithum gehört seit 2002 dem Gemeinderat an. „Aufgrund ihrer langjährigen Tätigkeit bei der Firma Hofer bringt sie Managementerfahrung mit. Des Weiteren steht sie als Vorsitzende des Regionalvereins Volkshilfe für soziales Engagement“, beschreibt sie die SPÖ.  Sie bekenne sich „selbstverständlich“  zum abgeschlossenen Arbeitsübereinkommen mit der FPÖ.

Frithum wäre neben Magdalena Batoha (ÖVP) aus Leobendorf die zweite Frau, die im Bezirk Korneuburg an der Spitze einer Gemeinde steht.