Jakobsweg Weinviertel feiert Jubiläum. Seit zehn Jahren gibt es den Jakobsweg Weinviertel. Im Festjahr gibt es ein breites Programm.

Von Werner Kraus und Michaela Höberth. Erstellt am 19. Februar 2020 (04:57)
Im Pfarrzentrum Stockerau wurde das Programm zum Jubiläumsjahr „10 Jahre Jakobsweg Weinviertel“ präsentiert: Sonja Eder, Franz Knittelfelder, Rudi Weiß, Waltraud Müllner Toifl, Hannes Weitschacher, Edmund Freibauer, Gerhard Schütt, Matthias Roch, Tom Kryczynski, Gottfried Laf Wurm, Andreas Völkl und Karl Wilfing.
Werner Kraus

„Wir sind glücklich, dass wir Teil dieses Wegs sein dürfen!“, freute sich ÖVP-Bürgermeisterin Andrea Völkl. Stockerau war die erste Gemeinde, die dem Jakobsweg-Verband bei seiner Gründung vor zehn Jahren beigetreten ist und spielte daher eine entscheidende Rolle bei diesem Erfolgsprojektes. Kein Wunder also, dass die Auftaktveranstaltung der Jubiläumsfeierlichkeiten im Pfarrzentrum stattfand.

Die Idee zum 153 Kilometer langen Jakobsweg Weinviertel geht auf Prälat Matthias Roch und dem ehemaligen Landtagspräsident Edmund Freibauer zurück. Sie wurde bei einer Pilgerreise nach Santiago de Compostela geboren. Auch der heutige ÖVP-Landtagspräsident Karl Wilfing war damals mit von der Partie: „Der Weg war im Mittelalter als Krakauer Weg bekannt“, erzählte er. Dieser uralte Pfad wurde wiederbelebt. Heute zieht er sich von Drasenhofen bis nach Krems.

„Ich bin einen Teil des Jakobswegs selbst gegangen und wünsche vielen Menschen, dass sie diese positive Erfahrung machen.“Andrea Völkl, ÖVP-Stadtchefin

Rund 2.000 Pilger bewandern jährlich den Weg. Heute wie damals ist der Weinviertel Tourismus eine tragende Säule des Projekts, „Genussvolle Gelassenheit“ lautet das Motto. Damit die Pilgerwanderung zu einer positiven Erfahrung wird, sind aber auch die vielen Gastronomen, Unternehmer, Beherberger, Gemeinden, Pfarren und Ehrenamtliche entlang des Jakobsweges unentbehrlich.

Beim Festakt anwesend waren auch Maler Gottfried Laf Wurm und der Literat Rudi Weiß, die zum Jubiläum das Buch „Muschelkraft“ herausgebracht haben. Für das Jubiläumsjahr 2020 wurde ein Kalender mit 35 Veranstaltungen erstellt, der auf der Website www.jakobsweg-weinviertel.at oder beim Weinviertel Tourismus erhältlich ist. Bürgermeisterin Völkl kann das Erlebnis Jakobsweg aus persönlicher Erfahrung empfehlen: „Ich bin einen Teil des Jakobsweges selbst gegangen und wünsche vielen Menschen, dass sie diese positive Erfahrung machen.“

Umfrage beendet

  • Pilgerweg als Urlaubsalternative?