Lernen mit Spaß und Action bei der Kinderfeuerwehr

Mit der Kinderfeuerwehr Stockerau wurde ein Angebot für Kids zwischen acht und zehn Jahren geschaffen.

Erstellt am 20. November 2021 | 04:01
440_0008_8232330_kor46stock_kinderff.jpg
Elias, Robert, Julian, Tobias und Daniel sind riesige Feuerwehrfans. Besser als die Pappautos sind freilich die echten Fahrzeuge, die beim NÖN-Besuch aus- und einrückten, die Jungs waren begeistert. Die Betreuer der Kinderfeuerwehr, Safira Bauer und Stefan Bockberger, erklärten ihnen dazu alles Wichtige.
Foto: Höberth

Schon lange wollte die Feuerwehr Stockerau auch ein Angebot für Kinder schaffen, doch durch Corona musste das Vorhaben auf Eis gelegt werden. Umso schöner ist es, dass nun seit September wöchentliche Treffen der Kinder-Feuerwehrgruppe stattfinden.

Die 19-jährige Safira Bauer leitet die Gruppe, neben ihrer Arbeit in der Geburtenstation des Landesklinikums Tulln organisiert sie die Treffen mit viel Herzblut. „Unser Ziel ist, den Kindern die Inhalte spielerisch zu vermitteln“, erklärt sie. Unterstützt wird sie dabei von Stefan Bockberger (24), der sein Wissen weitergeben will.

„Unser Ziel ist, den Kindern die Inhalte spielerisch zu vermitteln“

Beim NÖN-Besuch lernten die Kids wichtige Gefahrenzeichen kennen und bastelten Feuerwehrautos aus Papier. Doch lange still sitzen müssen die Acht- bis Zehnjährigen dabei nicht; Action steht am Programm, und davon jede Menge. „Die Kinder können beispielsweise bereits eine Unfallstelle absichern und sind auch schon mit einem Feuerwehrauto mitgefahren. Sie sollen lernen, was bei einem Einsatz zu tun ist“, schildert Bauer. In den Sommermonaten sind auch Ausflüge mit den Kids geplant.

„Wir sehen, dass viele Mitglieder der Feuerwehrjugend bei uns bleiben. Auch unser Kommandant Wilfried Kargl war in der Jugend“, gibt FF-Sprecher Harald Schmida ein Beispiel. Umso wichtiger sei es, interessierte Kids früh für die Feuerwehr zu begeistern. Dabei würden auch rasch gute Freundschaften entstehen.

Wer dabei sein will, kann sich via Mail an kinderfeuerwehr@ff-stockerau.at anmelden. „Wir haben noch Kapazitäten und wollen möglichst viele Kids für die Feuerwehr begeistern“, lädt Bauer zum Mitmachen ein.