Alle Kinder müssen mal: Öffentliches WC gespendet. Die Kiwanis spendeten dem beliebten Jubiläumsspielplatz eine Toilette.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 29. März 2019 (05:37)
Sturm
Der Jubiläumsspielplatz hat eine WC-Anlage bekommen. Darüber freuen sich Werner Moormann, Ernst Schneps, Othmar Holzer, Dietmar Fürst und Ernst Sommerer (v.l.).

Im September 2018 wurde in Stockerau der „Kiwanis Jubiläumspark Aubrücke – ein Naturspielplatz“ feierlich eröffnet (die NÖN berichtete). Der Spielplatz ist bei der Stockerauer Bevölkerung sehr beliebt und wird regelmäßig genutzt. Was den Besucher allerdings fehlte, war eine Toilette.

„Dies hat nun ein Ende“, berichtet Ernst Sommerer von den Kiwanis hocherfreut. Der Verein installierte nachträglich einen WC-Container, die Kosten von rund 2.400 Euro übernahm man selbst. Die Betonplatten, auf denen der Container steht, spendete Ernst Schneps. Den Kanalanschluss und die Reinigung der Klos übernimmt die Stadt Stockerau. Auch die Pen sionisten beteiligen sich an den Kosten und übernahmen die Montage und Programmierung der elektronischen Schlösser.

Die Toiletten werden voraussichtlich täglich von 8 bis 19 Uhr geöffnet sein und über Nacht elektronisch verschlossen. Die Öffnungszeiten können jedoch bei Bedarf geändert werden, informiert Sommerer gegenüber der NÖN.