Bangen um den Adventmarkt in Korneuburg. Wirtschaftsstadtrat Andreas Minnich bemüht sich, dass der Adventmarkt mit Weinwoche auch heuer stattfinden kann.

Von Bernhard Preineder. Erstellt am 07. Oktober 2020 (04:57)
Da war noch alles „normal“: Stadtrat Alfred Gehart, Traude Wobornik, Vizebürgermeisterin Helene Fuchs-Moser, Stadtrat Hubert Holzer, Gemeinderat Matthias Wobornik und Wirtschaftsstadtrat Andreas Minnich beim Besuch auf dem Adventmarkt.
Preineder/Archiv

In eineinhalb Monaten startet üblicherweise der Adventmarkt mit der Weinwoche am Hauptplatz. 2020 ist aber alles anders. Das Gute vorweg: Wie Wirtschaftsstadtrat Andreas Minnich bestätigte, werde man alles versuchen, den Markt auch heuer wieder über die Bühne zu bringen. „Wir arbeiten gerade an einem Konzept, das die coronabedingten Vorgaben auch erfüllen kann“, erklärte er.

Der schwierigste Teil wird sicherlich sein, die Rahmenbedingungen für die Musikdarbietungen festzulegen. „Wir bemühen uns sehr darum, können aber noch nichts mit Sicherheit versprechen“, so Minnich. Fest steht schon jetzt, dass es dieses Jahr ganz anders ablaufen wird als in der Vergangenheit. So wird die Weinwoche nach hinten verschoben und das Mittelalterfest im Rathaus, also indoor, wurde bereits abgesagt. Dass es Punsch und Glühwein geben wird, also Alkohol ausgeschenkt werden darf, bestätigt Minnich dezidiert.

Umfrage beendet

  • Werdet ihr trotz Covid-19 Adventmärkte besuchen?