Stiftung Sparkasse: 23 Mal Hilfe für regionale Initiativen

Erstellt am 25. Juni 2022 | 07:17
Lesezeit: 9 Min
Im Rahmen des Förderpreises wurden auch heuer wieder 100.000 Euro ausgeschüttet. Damit wird regionalen Initiativen, Vereinen und Blaulichtorganisationen im Bezirk Krems unter die Arme gegriffen.
Werbung

23 Vereine und Institutionen wurden aus den insgesamt 26 Einreichungen ausgewählt und erhielten bei der festlichen Förderpreisgala im Kloster Und feierlich eine Trophäe und das Kuvert mit der entsprechenden Summe überreicht.

Gemeinnützigkeit fördern!

Während die Kremser Bank das operative Geschäft abwickelt, kommt die 100-Prozent-Eigentümerin der Bank, die Stiftung Sparkasse Krems, unter anderem mit dem Förderpreis dem ursprünglichen Gründungauftrag nach: der Unterstützung gemeinnütziger Projekte in der Region. Im Gespräch mit Moderator Gernot Rohrhofer - er war kurzfristig eingesprungen und machte seine Sache sehr gut - betonte Stiftungsvorstand Georg Retter die Botschaft des Förderpreises.

Wertschätzung und Solidarität

"In der Stiftung vertreten wir eine klare Wertewelt , die unserer Meinung nach für das gemeinschaftliche Leben wichtig ist", unterstrich Retter "Wertschätzung, Solidarität und Diversität". Retters Stellvertreterin Sabine Siegl ergänzte: "Der Förderpreis wurde 2013 ins Leben gerufen und hat sich über die Jahre als Regionalförderungsinstrument bewährt." Bis Ende November 2021 konnte man Projekte einreichen, die dann von der Jury, der die Further Bürgermeisterin Gudrun Berger vorstand und der auch Stadtmarketing-Chef Horst Berger und BRG Ringstraße-Direktorin Elisabeth Buchinger-Glaser angehörten, bewertet wurden.

Betonung auf Nachhaltigkeit

Laut Berger war den Juroren die "Nachhaltigkeit und das Eigenengagement der Förderwerber" besonders wichtig. Bei der Gala, die das Duo "Zartgold" - Regina Haring (Gesang) und Daniel Svetnicka (Keyboard) - musikalisch umrahmte, wurden die Preisträger vor den Vorhang gebeten. Im Anschluss lud die Sparkasse zu einem tollen Buffet, für welches Gastronom Harry Schindlegger verantwortlich zeichnete, und genossen gemeinsam mit ihren zur Gala mitgekommenen Gästen einen gemütlichen Abend im Hof des Klosters Und.

Die Preisträger der Förderpreises 2021:

  • BRG Kremszeile - Projekt "Grünes Klassenzimmer" (Preis übernommen von Direktorin Elisabeth Weigel): Arbeitsmöbel und moderne Geräte für den Outdoor-Unterricht
  • VS Bergern im Dunkelsteinerwald - Outdoor-Klasse (Lehrerin Doris Flatschart): Beschattung und Sitzmöglichkeiten für den Unterricht im Freien
  • FF Baumgarten - geschützter Abstellplatz für Tragkraftspritzenanhänger (Kommandant Siegfried Sedelmaier): Errichtung einer Stützmauer und einer Überdachung, neue LED-Beleuchtung
  • FF Gedersdorf - Errichtung einer Photovoltaikanlage und einer Notstromversorgung für das Feuerwehrhaus (Kommandant Herbert Stierschneider): Versorgung des FF-Hauses mit Sonnenstrom, Installierung eines Notstromgenerators
  • FF Imbach - Anschaffung eines Mannschaftstransportfahrzeugs (Kommandant Christian Reiter): Fahrzeug für den Einsatz bei der aktiven Mannschaft und der Feuerwehrjugend
  • Gemeinde Gedersdorf - Fun Court in Brunn im Felde (Gemeinderat Stefan Löffler): Neben der VS Brunn soll ein Freizeitzentrum für Kinder und Jugendliche mit einem multifunktionalen Fun-Court entstehen
  • Marktgemeinde Senftenberg - Erstellung einer Replik des ältestens Bildes von Senftenberg (Vizebürgermeister Karl Gruber): Erstellung einer originalgetreuen Kopie des Bildes Senftenbergs aus dem 17. Jahrhundert, dessen Original sich im Schloss Český Krumlov (im Besitz der Familie Schwarzenberg) befindet
  • HLF und HAK Krems - Erweiterung der gemeinsamen Gartenanlage um einen Naschgarten (HLF-Direktorin Birgit Wagner und HAK-Pädagogin Martina Geyer): Neugestaltung von Rabatten, Neukultivierung. Erweiterung unter Mitwirkung der Gartenbauschule Langenlois
  • HTL Krems - Funktionelles Krafttraining für den Schul- und Breitensport (HTL-Lehrer Philipp Riederer): Installierung eines Krafttriningsbereiches im Turnsaal für sportliche Betätigung während der Schulzeit als Ausgleich zum sitzenden Schulalltag
  • IMC FH Krems - Einsatz von Virtual Reality im Unterricht (FH-Professor Michael Reiner): Förderung des digitalen Unterrichts in den drei Kremser Kooperationsschulen - Mary Ward Gymnasium, BORG und Paristengymnasium - durch den Einsatz von Virtual-Reality-Brillen 
  • VS Gedersdorf und VS Mautern - Digitalisierungsoffensive durch Tablets für den Einsatz im Unterricht (Direktor Stefan Racko und Direktorin Christiane Böhm): Abwechslungsreiche Gestaltung des Unterrichts durch digitale Lerninhalte (interaktive Übungen, Lehrvideos, Lernspiele, ...)
  • Kameradschaftsbund Mautern - Neuanschaffung von Vereinsausstattung (Obmann Adolf Monihart): Kriegsdenkmalpflege und Anschaffung einer neuen Vereinsfahne, Vereinskleidung sowie eines Trauersets für Begräbnisse
  • Katholisches Bildungswerk Spitz: Buchprojekt St. Mauritius in Spitz (Organisator Claus Hamberger): Herausgabe eines repräsentativen Bildbandes über die kunsthistorisch bedeutende Spitzer Pfarrkirche, dessen Verkaufserlös auch der Renovierung des Gotteshauses zugute kommt
  • Mary Ward Privat-Mittelschule Krems - Austausch interaktiver Tafeln durch Touchscreens (Direktor Karl Popp): Austausch der Tafeln mit Beamern und Whiteboards, die in die Jahre gekommen sind und Umstieg auf Touchscreens
  • Pfarre St. Nikolaus Stein - Projekt "Geschichte und Geschichten" (Pfarrer Matthias Martin): Aufarbeitung der Geschichte der Steiner Pfarre, Unterstützung der Rechercheaufgaben, in deren Zuge schon Transkriptionen in Auftag gegeben werden mussten 
  • Pfarre Stratzing - Renovierung der Weihnachtkrippe (Pfarrgemeinderat Leonhard Czipin): Befreiung der über 70 Jahre alten Krippe von Holzwurmbefall unter Mithilfe des Krippenvereins in der Partnergemeinde Bad Vigaun mit 400 Arbeitsstunden
  • Piaristengymnasium Krems - Digitalisierungsinitiative "Unternehmerführerschein 2.0" (Gymnasiallehrer Christoph Tomasek): Der Unternehmerführerschein, der seit 2014 als Wahlpflichtfach angeboten wird, wird auf neue Beine gestellt und bedingt den Ankauf von Equipment für das Lehrpersonal
  • Pfarre Spitz - Restaurierung historischer Instrumente der Pfarrkirche (Pfarrgemeinderat Johann Kronbichler): Restaurierung eines Fagotts und zweier Naturtrompeten aus vergangenen Jahrhunderten, sodass diese wieder spielbar und künftig bei Gottesdiensten und (Benefiz-)Konzerten zum Einsatz kommen können
  • Trachtenkapelle Rossatz - Dachsanierung des Musikerheimes nach Hagelschlag (Obmann Peter Polz): Umfassende Sanierung des Dachs des Vereinsgebäudes nach dem schweren Hagelschlag im Juli 2021
  • VS Krems-Lerchenfeld - NAWI-Unterricht für Lerchenfelder Kids (Direktorin Michaela Kamnik): Einrichtung eines Naturwissenschafts-Raumes für den Sach- und den wöchentlichen Atelier-Unterricht durch Ausbau des Angebots (u. a. Ankauf technischer Geräte)
  • VS Rossatz-Arnsdorf - Anschaffung von Mobiliar für Projektarbeiten (Pädagogin Stephanie Pennerstorfer): Erweiterung der Schulbibliothek für Projekte im Zuge der Leseförderung sowie Gruppenarbeiten in verschiedenen Unterrichtsfächern
Werbung