16 Bewerber für den Job des Baudirektors. Hearings | Die Kandidaten kommen aus ganz Österreich. Sie werden in den nächsten Wochen eingeladen, ihre Vorstellungen zu präzisieren.

Erstellt am 07. Juli 2013 (16:58)
Von Karl Pröglhöf

KREMS | Die Bewerbungsfrist für die Position des Baudirektors ist abgelaufen. Es haben 16 Interessenten ihre Bewerbungsunterlagen abgegeben. Die Entscheidung soll in der Septembersitzung des Gemeinderates fallen.

Bis dahin werden die Kandidaten zu Hearings eingeladen, um vor einem mit Politikern und Magistratsmitarbeitern besetzten Gremium ihre Vorstellungen zu präzisieren.

„Die Interessenten kommen aus ganz Östereich“, freut sich Bürgermeister Reinhard Resch über die breite Resonanz. Keine Antwort gibt es auf die Frage, ob sich auch magistratsinterne Bewerber gemeldet haben.

Die Gemeinderatssitzung im September dient auch dazu, den neuen Gestaltungsbeirat zu bestellen. „Es haben sich einige Projekte angesammelt, die behandelt gehören“, erklärt Vizebürgermeister Wolfgang Derler. Die gleichzeitige Ernennung des Baudirektors wäre wünschenswert, sei aber nicht zwingend erforderlich. „Qualität geht auf alle Fälle vor Schnelligkeit, auch wenn wir hoffen, dass der neue Baudirektor möglichst bald seinen Dienst antreten kann“, so Resch. Dies hänge von dessen derzeitiger Vertragssituation ab.