Pfarre Krems-St. Paul: Mayrhofer folgt auf Weiss. Christoph Mayrhofer folgt auf Christoph Weiss, der zum Generalvikar ernannt wurde.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 08. Januar 2021 (04:45)
Auf Pfarrer Christoph Weiss (links) folgt Pater Christoph Mayrhofer als Seelsorger in der Pfarre Krems-St. Paul.
Jürgen Übl

Am Neujahrstag, dem Hochfest der Gottesmutter Maria, feierte P. Christoph Mayrhofer (53) seine erste Messe in der Pfarre Krems-St. Paul.

Infolge des Wechsels von Pfarrer Christoph Weiss als Generalvikar nach St. Pölten wird Pater Christoph bis Ende Juli 2021 als Provisor für die Pfarren Krems-St. Paul und Lerchenfeld sowie den Seelsorgesprengel Rehberg im Einsatz sein. Mayrhofer war zuletzt neben seiner Tätigkeit als Prior des Stiftes Göttweig als Kaplan in Mautern, Rossatz und Arnsdorf tätig und wechselt mit seiner neuen Aufgabe erstmals auf die nördliche Donauseite.

Weiss, der in Rastenfeld und Friedersbach wirkte, kam erst im September 2019 nach Krems und folgt in seinem neuen Amt auf Eduard Gruber, 68, der zuvor (bis 2008) Pfarrer in Krems-St. Veit war. Er wurde im Oktober zum Generalvikar bestellt und ist damit als erst 36-Jähriger der jüngste Priester in dieser Funktion.

Beste Wünsche der Pfarrangehörigen in St. Paul begleiten die beiden Christophs bei ihren neuen Aufgaben.