Betriebsfeuerwehr-Kommandant zweigte Geld ab. Der Kommandant einer Betriebsfeuerwehr verlor deshalb seinen Job.

Von Karl Pröglhöf. Erstellt am 23. Januar 2018 (06:02)
Eder/Shutterstock.com
War die Versuchung zu groß? 70.000 Euro weg! Foto: Eder/Shutterstock.com

Der Kommandant einer Kremser Betriebsfeuerwehr steht im Verdacht, Gelder des Betriebes für die Brandschutzgruppe in die eigene Tasche umgeleitet zu haben. Es soll sich dabei um zumindest 70.000 Euro handeln.

Auf NÖN-Anfrage bestätigt das Unternehmen, dass man sich „aufgrund einer Pflichtverletzung im Zusammenhang mit der Finanzgebarung der Betriebsfeuerwehr vom Mitarbeiter getrennt hat“. Die Polizei ermittelt.


Mehr dazu