Verein für Sanierung der Stratzinger Kirche gegründet. Um die Sanierung der Stratzinger Kirche zu unterstützen, gibt es seit voriger Woche einen Förderverein.

Von Christian Leneis. Erstellt am 13. Juli 2019 (15:18)
NOEN

Vor über 60 Jahren, genauer im Jahr 1956, wurde der Innenraum der Pfarrkirche Stratzing zuletzt generalsaniert. Die historische Wehrkirche enthält unter anderem ein Altarbild des Kremser Schmidt und gilt daher als besonders sanierungswert. Um das Vorhaben der Sanierung zu unterstützen, wurde am vergangenen Dienstag der Förderverein zur Sanierung der Pfarrkirche Stratzing gegründet.

Hochrangig ist der Vereinsvorstand, der bei der Gründungsversammlung in seine Ämter gehievt wurde: Als Obmann konnte ein Ehrenbürger von Stratzing, der frühere Landtagspräsident Hans Penz, gewonnen werden. Zu seinen Stellvertretern wurden der Stratzinger Bürgermeister Josef Schmid und Pfarrgemeinderat Leonhard Czipin ernannt. Im insgesamt elfköpfigen Vorstand kommen neben Kassier und Schriftführerin weitere vier kooptierte Mitglieder hinzu. Dieses Personenkomitee hat sich als Ziel gesetzt, das große Projekt der Kirchensanierung in den nächsten Jahren zu verwirklichen. Im Jahr 2020 ist der Baubeginn geplant, die Pfarrkirche wird dann für ein halbes Jahr gesperrt sein.

Um die Finanzierung sicherzustellen, hat es schon in der Vergangenheit verschiedene Veranstaltungen gegeben. Weitere Veranstaltungen und Spenden der Bevölkerung sollen das Vorhaben unterstützen.