Unterbergern bekommt zehn neue Reihenhäuser. Auf dem Baustellengelände in der Nähe des Friedhofs wurde vergangenen Freitag in Unterbergern der erste Spatenstich für die neue Wohnhausanlage „Bergern IV“ gesetzt.

Von Isabel Schmidt. Erstellt am 12. März 2020 (04:04)
Bei sonnigem Wetter wurde der erste Spatenstich gesetzt.
Gemeinde Bergern

Zehn neue Reihenhäuser in Form von Doppelhäusern werden in Bergern von der GEDESAG errichtet. Vergangene Woche wurde dafür der erste Spatenstich gesetzt.

Die voraussichtliche Bauzeit beträgt zwei Jahre. Alle zehn Reihenhäuser umfassen jeweils eine Wohnfläche von rund 108 Quadratmetern zuzüglich einer Terrasse, eines eigenen Gartens, eines Gartengeräteraums, Fahrradabstellplätzen und zwei PKW-Stellplätzen. Alle Reihenhäuser werden in Miete mit Kaufoption vergeben.

„Die Gemeinde Bergern ist sehr froh, dieses Angebot für junge Familien zu gewährleisten“, erklärt Bürgermeister Roman Janacek. Er betont außerdem die Wichtigkeit, dass die infrastrukturellen Einrichtungen wie Kindergarten, Schule und Nahversorger in Bergern zur Verfügung stehen. „Dazu ist es notwendig, Siedlungsentwicklung in einem verträglichen Ausmaß zu betreiben“, so Janacek.

Für die Planung verantwortlich ist der Kremser Architekt Andreas Gattermann, mit der Bauausführung ist die Firma Schütz aus Weißenkirchen beauftragt.