Hadersdorf wächst. Hinter dem Kaufhaus Friedl gab es den Startschuss für eine neue Siedlung. Derzeit werden die Bauparzellen aufgeschlossen.

Von Christian Leneis. Erstellt am 17. Mai 2021 (05:10)
Bürgermeisterin Liselotte Golda und Vizebürgermeister Heinrich Becker waren beim Start der Bauarbeiten dabei.
Hans Lechner, Hans Lechner

Dass Hadersdorf zu den aufstrebenden Gemeinden im Bezirk Krems zählt, ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Dazu zählt nicht nur die Lage am „Tor zum Kamptal“, sondern auch eine umfangreiche Infrastruktur mit Volksschule, Kindergarten, Kaufhäusern und so weiter. In den vergangenen Jahren wurde die Gemeinde auch immer wieder erweitert. So auch jetzt, wo im Bereich des Kindergartens eine neue Siedlung, die „Gerstolsiedlung“, am Entstehen ist.

Nicht weniger als 35 Bauparzellen werden hier zur Bebauung freigegeben. Diese werden in der Größenordnung zwischen 500 und 900 Quadratmeter sein und es soll in der nächsten Gemeinderatssitzung Anfang Juni zunächst die Änderung des Raumordnungsplanes beschlossen werden (derzeit läuft die Auflagefrist).

Danach können Bauwerber ihre Bauunterlagen einreichen. Nach dem Abschluss der Aufschließungsarbeiten (Wasserleitungen, Kanal und Stromleitungen werden verlegt) können dann die stolzen neuen Hausbesitzer in ihr neues Domizil einziehen.