RK Spitz bietet eigenen Maibaum für die Kids. Eine eigene Tradition – wenn auch erst seit zwei Jahren – hat Rotkreuz-Ortsstellenleiter Bernhard Müller initiiert.

Von Gertrude Schopf. Erstellt am 09. Mai 2019 (04:27)
Rotes Kreuz Spitz/Müller
Stolz auf den eigenen Maibaum neben der Rotkreuz-Ortsstelle Spitz sind die Kinder mit ihren Helfern und Rotkreuz-Ortsstellenleiter Bernhard Müller (hinten, rechts).

Bereits zum dritten Mal organisierte der Leiter der Rotkreuz-Ortsstelle, Bernhard Müller, ein „Kindermaibaumaufstellen“ neben dem Rotkreuz-Haus beim Schloss Erlahof. „Wir möchten damit das Interesse der Kinder an alten Bräuchen wecken und erhalten. Das Aufstellen ist jedes Mal ein besonderes Erlebnis“, erläutert er die Gründe für diese Veranstaltung, die nun schon zu einer eigenen Tradition wird.

Der Baum wird jedes Jahr von Johann Schneeweis gespendet, die Jugendrotkreuz-Kinder und viele weitere interessierte Sprösslinge aus dem Ort und der Umgebung stemmten den Baum – immerhin etwa 15 Meter groß – mit eigener Kraft hoch. Freiwillige Mitarbeiter des Roten Kreuzes, Eltern und Freunde halfen mit. Bernhard Müller organisierte dazu eine Tombola mit etwa 30 Kinderpreisen. Und dann wurde auch gleich der Baum verlost – dieser gehört nun Andreas Denk aus Mühldorf.