Von Huchen und Laberln: „Heimatleuchten“ aus der Wachau. Auch aus der Wachau kommt die neue ServusTV-Folge am Freitag.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 14. Juni 2019 (10:41)
ServusTV
Auch auf der Fähre zwischen Arnsdorf und Spitz war ServusTV-Moderator Richard Deutinger unterwegs.

In der Heimatleuchten-Folge „Unterwegs in der Wachau – Huchen, Laberl, Wasserbüffel“ am Freitag, 14. Juni, um 20.15 Uhr auf ServusTV fährt Moderator Richard Deutinger mit dem Käfer durch Orte von Melk bis Diendorf und besucht „Originale“ der Region.

Wie beispielsweise den „Huchen-Pepi“ Josef Fischer in Rossatz, der seit über 40 Jahren den „Donaulachs“ in Wasserbecken züchtet und ihn dann in einem Seitenarm der Donau aussetzt. Oder Barbara Schmidl in Dürnstein, wo das original Wachauer Laberl gebacken wird. Oder aber auch Robert Paget, der seine eigene Büffelherde sowie eine Schar Ziegen betreut und eine Hofkäserei betreibt.