Kircheneinbrüche in Straß und Etsdorf: Hinweise erbeten. In der Pfarrkirche Straß hat vergangene Woche ein bisher Unbekannter einen Opferstock und eine Spendenbox geknackt.

Von Christian Leneis. Erstellt am 14. August 2018 (03:27)
Auch die Kirche Straß war ein Einbruchsziel. Foto: Leneis
Christian Leneis

Ein bislang unbekannter Täter ist vergangene Woche in zwei Kirchen eingebrochen: Am Dienstag, 7. August, vermutlich in der Zeit zwischen 7.30 und 16 Uhr, in die Pfarrkirche Straß und am Mittwoch, 8. August, vermutlich in der Zeit zwischen 7.30 und 16.15 Uhr, in die Pfarrkirche Etsdorf. Der Sachschaden ist in beiden Fällen vermutlich größer als die Beute.

Der Einbruch in die Pfarrkirche Straß wurde von Pfarrer Mieczyslaw Klimeczko entdeckt. Der Täter hat hier durch das offene Eingangstor den Vorraum der Kirche betreten. Dort brach er die linke – versperrte – Eingangstür auf und gelangte so in die Kirche.

In der Pfarrkirche brach er das Schloss des Opferstockes im rechten Seitenaltar auf und stahl das darin befindliche Bargeld. Im linken Seitenaltar beschädigte er die an der Mauer montierte Spendenbox. Auch aus der links und rechts befindlichen Spendenbox unmittelbar nach dem Haupteingang stahl der Täter Bargeld. Er durchwühlte auch sämtliche Kästen und Laden der neben dem Hauptaltar befindlichen Sakristei, welche nicht versperrt war. Der Sachschaden beträgt etwa 500 bis 1.000 Euro, die entwendete Bargeldsumme ist nicht bekannt.

War derselbe Täter auch in Etsdorf am Werk?

Einen Tag später dann Schrecken in der Pfarrkirche Etsdorf: Eine Frau, die für die Reinigungsarbeiten in der Kirche zuständig ist, wollte ihre angestammten Reinigungstätigkeiten durchführen und betrat gegen 16.15 Uhr die Kirche. In der Sakristei entdeckte sie die Tat: Der (oder die) Täter ist (sind) in die Sakristei eingebrochen und es wurde eine Tür des Sakristeikastens aufgebrochen. Hier wurde ein Funkmikrofon aus dem Eigentum der Pfarre entwendet. Opferstöcke oder Spendenboxen wurden nicht aufgebrochen.

Der durch den Einbruch entstandene Sachschaden beträgt rund 700 bis 1.000 Euro. Auch hier dürfte der angerichtete Sachschaden höher sein als der durch das Entwenden des Funkmikrofons.

Die Polizei Hadersdorf nimmt sachdienliche Hinweise (auch anonym) entgegen: 059133/3442.