Neuzulassungen: Benzin hat Diesel den Rang abgelaufen. Machtverhältnisse bei Kraftstoffen haben sich in Krems endgültig verschoben. Spitzenreiter bei Automarken wieder VW.

Von Franz Aschauer. Erstellt am 19. März 2019 (05:39)
Symbolbild
shutterstock.com/Syda Productions

1.098 dieselbetriebene Pkw wurden im Jahr 2018 in Krems-Stadt und im Bezirk neu zugelassen. Der über Jahrzehnte beliebteste musste sich im Vorjahr im Ranking der Neuzulassungen nach Treibstoffarten damit erstmals hinter Benzin anstellen, das 1.689 neuzugelassene Pkw in Stadt und Land als Antrieb nutzen.

Nur 75 Kremser meldeten 2018 ein Elektroauto an. Trotz Steigerung im Vergleich zu 2017 war der Trend in Richtung E-Mobilität damit etwas schaumgebremst. Deutlich stärker wuchs die Zahl der gemischt angetriebenen Fahrzeuge. 70 Hybridautos wurden zugelassen.

„Verunsicherung durch den VW-Skandal nach wie vor sehr hoch“

Was sagt der Experte zu den Veränderungen in der Welt der Kraftstoffe und E-Mobilität? Harald Ruiner, Geschäftsführer des Autohauses Ruiner in Langenlois, überrascht die aktuelle Entwicklung bei Diesel und Benzin nicht. „Bei uns drückt sich das vielleicht sogar noch stärker aus. Die Verunsicherung durch den VW-Skandal ist nach wie vor sehr hoch, außerdem hat Benzin definitiv die bessere Technologie.“

Auf die E-Mobilität hält Ruiner große Stücke. „Da sind die Verkaufszahlen sehr steigend.“ Kritik an offenen Fragen zur umweltfreundlichen Entsorgung der Akkus von Elektroautos versteht Ruiner nicht. „Das Thema ist hochgepusht. Bis es zur Entsorgung kommt, dauert es lang. Alte Akkus kann man im Haushalt wiederverwenden. Aber wer nicht weiß, was er mit alten Akkus anfangen soll, kann gerne zu mir kommen, denn die sind einiges wert“, sagt Ruiner mit einem Augenzwinkern.

Unverändert an der Spitzenposition thront im Ranking der neuzugelassenen Automarken Volkswagen. Sowohl in der Stadt (246) als auch am Land (264) verbuchte der deutsche Hersteller die meisten Pkw. Auch dahinter tut sich wenig. Lediglich Seat machte auf beiden Ebenen einen Sprung. Detail am Rande: Am Luxuskarossen-Sektor waren die Kremser zurückhaltend. Die hochpreisigste Neuzulassung: ein Lamborghini Aventador in der Stadt Krems.

Umfrage beendet

  • Diesel ist „out“: Zu Recht?