Spezielles Ambiente bei Auftritt der Trachtenkapelle Senftenberg

Erstellt am 14. August 2022 | 05:00
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8434863_kre31trachtenkapelle_senftenberg_bla.jpg
Ein Musikverein voller Elan: Der Trachtenkapelle Senftenberg ist nicht anzumerken, dass sie bereits ihr 50-jähriges Bestehen feiern konnte. Die Jugendarbeit spielt eine wichtige Rolle.
Foto: Trachtenkapelle Senftenberg
Ein Highlight war bei der Trachtenkapelle Senftenberg zuletzt das Ruinenkonzert, das 2021 erstmals stattfand.
Werbung

Die Trachtenkapelle Senftenberg durfte im Jahr 2020 stolz auf ihr 50-jähriges Bestehen als Verein zurückblicken, der 1970 unter der musikalischen Leitung von Gendarmerie-Inspektor Karl Frenslich und Obmann Karl Proidl gegründet wurde. Erste musikalische Vorläufer in der Marktgemeinde reichen jedoch bis ins Jahr 1901 zurück.

Seit jeher gibt es bis heute bestehende Veranstaltungsreihen wie den „Tag der Blasmusik“, an welchem die Musikanten von Haus zu Haus marschieren und die Kremstaler mit Blasmusik erfreuen. Seit 15 Jahren ist die Trachtenkapelle Senftenberg dabei mit einer mobilen Bühne unterwegs. Ein musikalisches Highlight war zuletzt das Ruinenkonzert im September 2021, welches erstmalig in diesem Rahmen stattfand und großen Anklang bei der Bevölkerung fand.

Viele unserer Musikschüler haben bereits erfolgreich die ersten Konzerte absolviert – darauf sind wir sehr stolz.“ Martin Schwager, Kapellmeister

Auch das Vereinsleben kommt bei der Trachtenkapelle Senftenberg nicht zu kurz, so gibt es fast jährlich Winterwanderungen mit anschließendem Heurigenbesuch und Musi-Ausflüge, wie zuletzt zum internationalen Blasmusikfestival nach Brand-Nagelberg im Juni. 

Die Jugendarbeit ist eine wichtige Komponente in der Entwicklung der Kapelle. Unter der musikalischen Leitung von Josef Weitzer 1985 bis 1994 wurde ein Jugendblasorchester gegründet, welches mehrere Jahre Feste und Feiern in der Gemeinde umrahmte.

Auch in den letzten Jahren wurde die Jugendarbeit unter Martin Schwager, der nach Frenslich, Fischer, Weitzer, Fürlinger und Seiler bereits der sechste Kapellmeister ist, wieder forciert. So erlernen aktuell sieben Kinder ein Instrument und musizieren wöchentlich im Jugendblasorchester „Jugend-Musi“. „Viele unserer Musikschülerinnen und Musikschüler haben bereits erfolgreich die ersten Konzerte absolviert – darauf sind wir sehr stolz“, so Schwager.

Die Trachtenkapelle Senftenberg umrahmt das ganze Jahr über Feste, Feiern, Jubiläen Prozessionen und kirchliche Abläufe und veranstaltet ein Jahreskonzert, ein Musikfest bzw. Dämmerschoppen sowie ein Adventkonzert in der Kirche Senftenberg bzw. Imbach.

Weiterlesen nach der Werbung