Langenloiser NMS: Laptop für jeden Schüler. Die Neuen Medien sind in der Mittelschule von der ersten Klasse an Teil des Unterrichts. Auch der „Computerführerschein“ kann erworben werden.

Von Gertrude Schopf. Erstellt am 13. Februar 2020 (04:33)
Jeder Schüler der Mittelschule hat einen eigenen Laptop: im Bild Elisabeth Markel, Hannah Bauer und Gabriel Kittenberger, mit Schulleiterin Gudrun Nikisch.
Johann Lechner

„Andere reden über die Digitalisierung – wir leben sie an unserer Schule!“ Gudrun Nikisch ist Leiterin der Mittelschule Langenlois, die eine der Vorreiterschulen bezüglich Digital-Unterricht war und ist.

Der Umgang mit Neuen Medien wird ab der ersten Klasse gelehrt. Alle Schüler verfügen über einen Laptop, der quer über alle Fächer als zusätzliches Lernmittel herangezogen wird. „Möglich wird dies durch die Kooperation mit der Gemeinde und der Sparkasse Langenlois, die die Geräte vorfinanzieren“, berichtet Nikisch.

Im Unterrichtsfach IKT (Informations- und Kommunikations- Technologie) wird der Umgang mit dem Computer gelehrt. Das Erlernen der Basics wie Microsoft Office steht in den ersten Klassen am Programm.

Gegenstand ECDL für besonders begabte Schüler

In allen Fächern kommt der PC zur Anwendung: Im Deutsch-Unterricht werden Texte am Computer verfasst, in Englisch wird eine besondere Study-Software verwendet, die auf das Schulbuch abgestimmt ist (Vokabeltrainer, Hausübungen als „Cyber-Homeworks“), es gibt eine Präsentationssoftware für Referate in allen Gegenständen.

Mit Beginn dieses Schuljahres wurden alle Klassen mit den allerneuesten interaktiven Activepanels ausgestattet, die ohne Beamer auskommen. Bereits seit vergangenem Schuljahr wird das „digitale Mitteilungsheft“ der Lernplattform LMS als Kommunikationswerkzeug zwischen Eltern und Schule verwendet. Die Mittelschule Lan genlois gehört übrigens schon seit mehreren Jahren zu den „eEducation Expert Schulen“ Österreichs.

Für besonders begabte Schüler wird als unverbindliche Übung der Gegenstand ECDL angeboten. Mit dem ECDL-Führerschein Standard wird Computer-Grundwissen aus dem Regelunterricht in sieben Modulen vertieft, wofür die Schüler nach den einzelnen Prüfungen durch externe Prüfer ein anerkanntes Zertifikat erhalten.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Musik. In der Musikmittelschule können Schüler nicht nur ein Instrument erlernen, sie werden in allen Bereichen der musischen Bildung intensiv gefördert, wie die Musicalaufführungen immer wieder beweisen.